Stu wird in Athen gefeiert

Ein Jahr nach seinem Riesenerfolg beim Spartathlon konnte unser Ultraläufer Stu ganz neue Erfahrungen sammeln: Schüler einer Athener Schule hatten ein Projekt zum Spartathlon erarbeitet und ihn als Gast geladen. Er sollte über seine Erfahrungen berichten und drehte mit den Schülern anschließend ein paar Runden um den Sportplatz.

Hier nun Stus Bericht:

Der fünfte und sechste Tag, 23./24. September 2013
Nachdem gestern aber auch so gar nichts los war, so richtig überhaupt NICHTS, ging es heute so etwas von ab mit den Ereignissen.
Schon um 8 Uhr machte ich mich auf zur Doukas-Schule in den nördlichen gelegenen Athener Stadtteil Marousi. Vom Bahnhof waren es 2 km, und ich war etwas spät. Da ich Laufschuhe anhatte, lief ich im Trab meinen selbstgemalten Zick-Zack-Kurs ab und war ziemlich pünktlich an der Schule.
Der Wachmann war instruiert, und so fand ich schnell meine Ansprechpartnerin Aggeliki. Sie ist Deutschlehrerin an dieser Privatschule.
Und nun hingesetzt in zu Hause: Das Schulgeld pro Jahr beträgt ca. 8000€. Dafür gibt es das beste Umfeld, was ich je persönlich sah. Ein Auszug: weiträumiges Umfeld, Kindergarten mit mehr als tausend qm Spielfläche außen, Klassenräume immer mit Board, Projekträume mit Beamer, Zweifelder-Halle, Schwimmhalle, Fitnessstudio mit sämtlichen Geräten und und und…

Nach einem kurzen Gespräch versammelten sich ca. 100 Schüler, die das Projekt „Spartathlon“ mittrugen, im Präsentationsraum. Nach einer Einführung gab es einen ohrenbetäubenden Empfang für mich. Es war unglaublich, welche Begeisterung in diesen jungen Griechen wohnt. Nach einer Rede beantworte ich die vielfältigsten Fragen. Es war erstaunlich, womit sich junge Menschen schon befassten.

Nach einer Mittagspause, in der Aggeliki mir den gesamten Campus zeigte, gab es noch zwei kurze Treffen mit begeisterten Schülern. Hunderte Autogramme und so viele begeisterte Kinderaugen. Ich bin überwältig.

Nach kurzer Verschnaufpause wartete dann das Taxi auf mich. Das brachte mich zum traditionellen Startort des Spartathlon am Fuße der Akropolis. Dort wartete der Sender Antena TV auf drei Starter 2013: die Griechin Sylvia, der Argentinier Martin und ich. Kurz und knackig die Fragen auf Englisch, die Antworten durfte ich auf Deutsch geben. Ausstrahlungstermin noch offen.
Nun aber Nachti Stu

Fotos hier: https://skydrive.live.com/redir?resid=6C7CC37672F15B28!630&authkey=!APgQ5c4k0xhDG4A

2 Gedanken zu „Stu wird in Athen gefeiert“

  1. Viel Erfolg bei der Titelverteidigung! Aber wenn ich Deine Berichte so lese, wird mit die Bedeutung des Satzes: „Dabei sein ist alles.“ richtig klar.
    Das müssen ja überwältigende Erlebenisse sein. Toi, toi, toi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.