Spielabsage der Ersten, Zweite zu Hause

Nun ist es offiziell: Staffelleiter Ralph Belling hat das Spiels von Spitzenreiter SV Woltersdorf I in der Landesklasse Ost bei Grün-Weiß Lindenberg abgesetzt, weil der Platz nach den Regen- und Schneefällen der vergangenen Tage nicht bespielbar ist. Lindenberg hatte bereits vor Tagen versucht, das Spiel nach Beeskow zu verlegen, aber auch dort kann wegen der irregulären Platzverhältnisse die Partie nicht angepfiffen werden. Nun soll das Spiel erst im Januar nachgeholt werden, da in diesem Jahr kein Termin mehr zur Verfügung steht. Für etwas Verwirrung hatte eine Meldung in der Freitag-Ausgabe der MOZ gesorgt, die nach Informationen aus Lindenberg einen Spielausfall bereits vermeldet hatte, ohne dass der Staffelleiter dies bestätigt hatte.

Auch das Spiel unserer 2. Mannschaft beim SV Tauche stand auf der Kippe, weil der Rasen des Gastgebers nicht bespielbar ist. Doch hier wurde eine Ausweichmöglichkeit gefunden: Die Spreeliga-Partie wird nunmehr auf am Samstag 16.00 Uhr in Woltersdorf angepfiffen. Dies teilte Staffelleiter Klaus Burisch am Freitagabend mit.

In Woltersdorf bekommen die Fußball-Fans am Wochenende aber auch höherklassigen Fußball geboten:  Vor dem Match der Zweiten trägt Landesligist MSV Rüdersdorf am Samstag (13 Uhr)  sein Punktspiel gegen SV Vogelsang im Woltersdorfer Sport- und Freizeitpark aus.

Ein Gedanke zu „Spielabsage der Ersten, Zweite zu Hause“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.