Überschatteter Pokal-Erfolg in Müllrose

Mit einem 2:1-Auswärtssieg über den Müllroser SV ziehen die Woltersdorfer E-Junioren ins Finale des Kreispokals ein und treffen nun auf FFC Viktoria.

Doch die Gefühle schwanken hin und her. Zum einen freuen wir uns über den Sieg, sind ins Finale gekommen. Zum anderen hatten wir in den eigenen Reihen einen schweren Unfall. Unser Torwart Gino musste nach einem Zusammenstoß mit der eigenen Abwehr mit einem Schienbeinbruch ins Krankenhaus.

Das nach 10 Minuten unterbrochene Spiel wurde nach langer Behandlungspause wieder angepfiffen. Oliver Thomson ging ins Tor. Die Mannschaft war natürlich geschockt, da Gino mit Schmerzen am Boden lag. So fiel nach kurzer Zeit das 1:0 für Müllrose. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Die Jungs ließen den Kopf nicht hängen und wollten für ihren verletzten Torwart noch einmal alles geben. Sie ließen nicht locker. Die Mannschaft konnte sich steigern und nutzte eine Konterchance zum 1:1-Ausgleich durch den Torschützen Niklas Dreher. Jetzt war wieder alles offen. Müllrose machte Druck, und wir boten eine aufreibende Abwehrschlacht. Die Trainer wurden nervös. Das Spiel kippte zu unseren Gunsten, als Speedy (Nils Hölscher) einen Konter nutzte und den Führungstreffer erzielte. Aber der Gegner wollte sich nicht geschlagen geben. So mußten wir noch drei Minuten zittern, bevor der Schiedsrichter nach einer kleinen Nachspielzeit endlich abpfiff. Eine klasse Leistung der Mannschaft!

Ein Dankeschön auch an das medizinische Team vor Ort sowie unseren Mannschaftsarzt.

Wie wir von Ginos Eltern erfahren konnten, hat er die Operation gut überstanden. Wir wünschen Ihm von ganzem Herzen gute Besserung.

Infos: M. Krüger

5 Gedanken zu „Überschatteter Pokal-Erfolg in Müllrose“

  1. Vielen Dank für die lieben Genesungswünsche !!!

    Gino hat die OP gut überstanden und ist seit Freitag wieder zu Hause.Den Umständen entsprechend geht es ihm jeden Tag ein wenig besser.Trotz einiger Anfangsschwierigkeiten kann er schon wieder lachen und uns gut auf Trab halten.Gino freut sich schon auf das nächste Heimspiel,um seine Jung’s anfeuern zu können.

    Gino+Eltern

  2. Hey Gino, wir wünschen Dir, dass Du schnell wieder gesund und munter bist. Deine Mannschaft braucht Dich, denn Du bist ein super Torwart.
    Liebe Grüsse von Luise und Familie

  3. Hallo lieber Gino,

    der Vorstand und ich wünschen Dir, dass Du schnell wieder dem Ball und Deinen Kameraden zur Seite stehen kannst.

    Dir und Deinen Eltern die beste Wünsche, werde schnell wieder gesund!

    Peter Bienia

  4. Ganz herzliche Genesungswünsche an Gino von den E-Junioren des Müllroser SV. Glückwunsch auch zum Einzug in das Pokalfinale, der mit heißem Kampf ( und etwas Glück 😉 ) erreicht wurde. Gegen Viktoria drücken wir natürlich ganz fest die Daumen !!!

Kommentar verfassen