Unglückliche Niederlage im Spitzenspiel

Die Woltersdorfer C-Junioren scheinen im Kampf um den Meistertitel aus dem Rennen zu sein: Das Spitzenspiel beim vermutlich ärgsten Konkurrenten Dynamo Eisenhüttenstadt verloren sie unglücklich mit 0:1 (0:0).

Sicher saß die Niederlage vom vergangenen Wochenende noch in den Köpfen der Jungs – sie wollten dies unbedingt wieder gut machen – doch der Wille allein genügt nicht, vergisst man dabei, sich auf seine spielerischen Fähigkeiten zu besinnen. Nervosität von Beginn an, es gelang kaum ein Spielzug, Pässe landeten im Nichts, die Angriffe zu langsam und ungenau. Doch auch der Gastgeber schien arg unter Druch zu stehen und zeigte seinerseits ebenso wenig – ein Spiel kam nicht wirklich zu Stande. Erst nach gut 25 Minuten begannen die Woltersdorfer Jungs endlich, Fußball zu spielen, und schon ergaben sich gute Möglichkeiten, die jedoch leider nicht zum Erfolg führten. Veit Gerig vergab seine Großchance ebenso wie Felix Kästner.

Nach dem Seitenwechsel begannen unsere Jungs sehr schwungvoll, erkämpften sich die Bälle und spielten gut nach vorn, doch Felix Hermann und Felix Kästner trafen leider nicht das Tor. Mitte der zweiten Halbzeit ließen dann die Kräfte nach, und der Gegner kam besser zum Zuge, schien robuster und schneller und erarbeitete sich nun seinerseits Torchancen. Der einzige Treffer des Spiels gelang dem Gastgeber 7 Minuten vor Schluss: Nach einem Einwurf gab es ein Missverständnis zwischen Florian Thomas und Alex Hirt in der Wolterdorfer Abwehr, und der heraus gelaufene Keeper Luca Eibach konnte nichts mehr retten – der Ball rutschte unter ihm durch ins Tor.

Schade – am Ende wäre ein Unentschieden dem Spiel mehr gerecht geworden, doch unseren Jungs gelang halt kein Tor. Dennoch Jungs: Kopf hoch! Ihr könnt doch toll Fußball spielen, das haben wir in dieser Saison schon mehrfach erlebt und werden es gewiss beim nächsten Spiel wieder sehen!

Aufstellung: Eibach; Thomas; Bester, Hirt; Bellmann (Gerig), Kästner, Kranz; Mähl (Hermann / Richter)

3 Gedanken zu „Unglückliche Niederlage im Spitzenspiel“

  1. keiner war besser und keiner hätte gewinnen sollen…
    der 10er hätte übrigens dreimal runterfliegen müssen aber egal

  2. wir haben verdient gewonnen wir waren die beseren wir haben gekämpft bis zum ende und ihe hattet keine kraft mehr

  3. ja unentschieden wär gerechter gewesen aber jetzt ham wir verlorn…:(
    vielleicht verliert eisenhüttenstadt ja noch ein spiel und dann können wir kommen
    am besten sollten wir das spiel jetzt abhaken und uns weiter auf die saison konzentrieren.

Kommentar verfassen