Aus nach Pokalkrimi in Eisenhüttenstadt

Erst im Neunmeter-Schießen fiel die Entscheidung beim Pokalkrimi in Eisenhüttenstadt, wo der Tabellenzweite Dynamo den Tabellenführer SV Woltersdorf empfing. Nach einer spannenden Partie, die weder in der Regelspielzeit (3:3) noch in der Verlängerung einen Sieger fand, entschieden – wie so oft in Pokalspielen – die Nerven der Schützen leider gegen die tapfer kämpfenden Woltersdorfer: Sie unterlagen am Ende 5:7.

Das Spiel begann recht schwungvoll aus Woltersdorfer Sicht. Obwohl die Jungs bereits 6 Uhr morgens aufstehen mussten, um nach langer Fahrt pünktlich 9 Uhr aufzulaufen, schienen sie weit ausgeschlafener als die Gastgeber. Nach einer gelungenen Kombination im Mittelfeld und starker Durchsetzungskraft von Tim Bellmann gelang Rocco Kranz bereits nach 3 Minuten der Führungstreffer. Auch in Folge dominierten zunächst unsere Jungs das Spiel, gaben es jedoch nach zwei verpassten Großchancen zur souveränen Führung etwas aus der Hand. So wachten die Gastgeber langsam auf und erspielten sich gute Einschussmöglichkeiten, die sie entweder neben den Kasten setzten oder unser toll spielender Ersatzkeeper Alex Hirt zunichte machte. (An dieser Stelle gute Besserung für Luca!) Gegen Ende der ersten Halbzeit nutzte Felix Kästner eine wirre Situation im gegnerischen Strafraum zur 2:0-Führung. So ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel und lautstarken Ansagen des gegnerischen Trainers (die leider während des gesamten Spiels die Atmosphäre aufheizten) trumpften die Gastgeber auf und kamen zu einem schnellen Anschlusstreffer. Der Ausgleich fiel kurz darauf durch einen Straf-Neunmeter. Doch die Jungs aus Woltersdorf entdeckten ihr Kämpferherz, versuchten, die mitunter hart geführten Zweikämpfe für sich zu entscheiden und zogen immer wieder vors gegnerische Tor. Nach einer Ecke erzielte Falk Bester mit einem beherzten Schuss die erneute Führung. Nur wenig später glichen die Gastgeber zum 3:3 aus.

So ging es in die Verlängerung, in der beide Seiten die Möglichkeit zur Spielentscheidung hatten. Kurz vor Schluss erarbeiteten sich die Woltersdorfer noch zwei Großchancen – doch der Ball wollte nicht ins Tor… Neunmeterschießen. Die Eisenhüttenstädter mussten jeweils vorlegen, trafen zweimal, doch auch Basti Mähl und Flo Thomas verwandelten sicher. Danach verschoss einer der Gastgeber, doch auch Marvin Gedat traf nicht. Danach gingen die Gastgeber in Führung – und Pechvogel Felix Kästner, der zuvor wieder einmal ein grandioses Spiel absolviert hatte, rutschte aus und zog den Ball in den Himmel. Da auch der fünfte Eisenhüttenstädter das Tor traf, war die Partie entschieden. Schade.

Jungs, lasst nach diesem Pokal-Aus nicht die Köpfe hängen! Ihr habt gut gespielt, toll gekämpft. Bewahrt Euch das für nächsten Samstag, da es wieder so weit und an die Oder geht. Mit einem Sieg gegen Fünfeichen seid Ihr Herbstmeister!

Aufstellung: Hirt; Thomas; Bester, Gedat; Bellmann, Kästner, Kranz (Balzer); Mähl (Gerig)

Tore: Kranz, Kästner, Bester

4 Gedanken zu „Aus nach Pokalkrimi in Eisenhüttenstadt“

  1. ich kann nur so viel dazu sagen, es war ein klasse spiel von beiden seiten, vorallem kämperisch. nächsten samstag geht es wieder von null los und denn holen wir uns die herbstmeisterschaft.

    liebe grüße!

  2. also ich fand das spiel gab wieder her wie stark wir im moment sind und das wir auch gegen vielleicht bessere gegner mithalten können
    und ich fand eigentlich auch das es nicht schlimm ist dieses spiel zu verlieren denn wir haben wieder eine klasse mannschaftsleistung gezeigt und auch wenn wir eine nicht so gute phase hatten das wir trotzdem sehr gut weitergespielt haben

    und nächste woche gehts weiter und dann bekommen wir vielleicht wieder ein erfolgserlebnis

    ps:wir haben noch ein spiel gegen die und jetzt sind wir alle heiss diese mannschaft zu schlagen

    weiter jungs !!

  3. ey tut mir echt leid das ich nich da sein konnte, hätte so gerne mitgespielt.:(
    Dann noch danke Marion für die gut besserung.
    Leider hat es dann nicht gereicht. Aber wie Flo schon geschrieben hat wir haben noch ein spiel gegen die und das gewinnen wir denn außerdem holen wir uns jetzt die herbstmeisterschaft.

  4. Jungs war echt ein klasse Spiel.
    Leider hat es am Ende nicht gereicht zum Sieg, aber es gibt ja noch ein Spiel gegen die. =D

Kommentar verfassen