Schieritz rettet Punkt bei Gaselan V

Ersatzmann Rainer Schieritz hat der dritten Mannschaft im ersten Spiel der 2. Kreisklasse das verdiente 9:9 und damit einen Zähler beim bisher verlustpunktfreien Team von Gaselan Fürstenwalde V gesichert.

Die Gäste, die wegen zwei Spielverlegungen erst verspätet in die Saison einstiegen, legten einen Feuerwehrstart hin und führten nach beiden Doppeln mit 2:0. Während Rainer Schieritz und Katrin Albrecht die Fürstenwalder Rauch/Forchheim sicher mit 3:0 im Griff hatten, zitterten sich Ronny Schneider und sein Partner Paul Petersik zum 3:2-Erfolg über Schwanz/Schalkau.

Als Ronny Schneider (3:0 gegen Forchheim) und Paul Petersik (3:1 gegen Schalkau) auch die ersten beiden Einzel gewannen und Woltersdorf mit 4:0 vorn lag, sah vieles nach einem Auswärtssieg des SVW aus, doch der Eindruck täuschte. Die Gastgeber wahrten zunächst den Anschluss (3:4) und verwandelten schließlich durch fünf Siege hintereinander einen 4:7-Rückstand noch in ein 9:7, so dass sich die Waage nach der Seite von Gaselan zu neigen schien.

Doch dann besiegte Katrin Albrecht Andreas Forchheim mit 3:0, und auch Rainer Schieritz hatte gegen Schalkau im letzten Match des Abends beim 3:0 wenig Gegenwehr zu brechen, so dass unter dem Strich noch ein leistungsgerechtes Unentschieden heraussprang.

Punkte: Schneider 3,5, Albrecht 2,5, Petersik 1,5, Schieritz (E) 1,5

Kommentar verfassen