Tabellenführung verteidigt

Spielbericht  Spreeliga 1. Männer vom 27.09.08, 15.00 Uhr

SG Borussia Fürstenwalde – SVW 1 : 3 (0 : 0)

Der heutige Gegner  aus Fürstenwalde hatte vor der Saison einige Neuzugänge zu verzeichnen und war mit dem Team der vergangenen Saison nicht mehr zu vergleichen. Nach den bisherigen recht erfolgreichen Spielen der Borussen in der Meisterschaft waren wir vorgewarnt.

Es war wie erwartet ein hartes Stück Arbeit gegen einen zweikampfstarken Gegner, der immer wieder unsere Tormöglichkeiten zu verhindern wusste. Wir versuchten mit spielerischen Mitteln von Beginn an die Fürstenwalder unter Druck zu setzen. Das war auf dem schmalen Platz nicht einfach, aber es gelang uns phasenweise sehr gut. Wir mussten aber viel Geduld aufbringen. So stand es zur Halbzeit 0 : 0.

In Halbzeit zwei hielten wir das Tempo weiterhin hoch und es war nur noch eine Frage der Zeit, wann endlich der Führungstreffer fallen sollte. In der 53. Minute war es dann Marcel Richter vorbehalten, den Führungstreffer aus einem Gewühl im 16 m-Raum  heraus, das 0 : 1 zu erzielen. Quasi im nächsten Spielzug war es wiederrum Marcel Richter, der von der rechten Seite eine präzise Flanke in den Strafraum brachte und Christian Krüger mit einem herrlichen Flugkopfball unhaltbar in den rechten Winkel in der 55. Minute zum 0 : 2 vollendete. Nun schien der Bann gebrochen.

Unverständlich, warum wir dann die Borussen wieder besser ins Spiel kommen ließen. Nach mehreren Fehlern in der Defensive konnte ein Fürstenwalder Spieler nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Arndt in der 70. Spielminute zum 1 : 2.

Nach diesem Hallo-Wach-Effekt besonnen wir uns wieder, ließen wieder Ball und Gegner laufen und erzielten in der 82. Minute nach Vorarbeit von Martino Gatti den verdienten 1 : 3 Endstand durch Christian Krüger.

Am Ende ein hochverdienter Auswärtssieg mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Das Schiedsrichtergespann hatte die Partie jederzeit gut im Griff.

Aufstellung:

Christian Busche; Fabian Kussatz; Alexander Busche, Ingo Grütza; Nico Töpfer (46. Minute Steven Schrottge), Andreas Zellmer, Martino Gatti, Steve Bretscheider (85. Minute Heiko Hintze); Gordon Karras; Christian Krüger, Marcel Richter (71. Minute Dennis Viktor)

Ein Gedanke zu „Tabellenführung verteidigt“

  1. Hallo Spiiiiitzenreiter……

    also erstmal Glückwunsch zum Sieg. Uwe hat es schon recht gut ausgedrückt, Borussia war sehr zweikampfstark bzw. suchten Sie die Zweikämpfe und machten es euch nicht einfach. Allerdings wart ihr letzendlich doch immer ein „Klitze“ besser, ob durch Kampf oder Erfahrung bzw. Technik. Was mir allerdings aufgefallen ist, das eure Abwehr 3-4 Mal doch recht geschwommen hat. Da gibts vielleicht noch Nachholebedarf ob personell oder auch taktisch.Belohnt wurdet ihr ja dann auch – übrigens sehr schönes Tor Herr Krüger ;-).

    Dann weiter so Männers, damit unser Plan bzw. Ziel Doppelaufstieg auch in Erfüllung geht, das liegt ja auch an uns! Eins vielleicht noch – wenn ihr mal eng besetzt seit, euch mal ein oder 2 Wechsler fehlen, könnt ihr ruhig die 2. fragen, 3-4 Leute gibt es sicherlich die sich auf die Bank setzen!

    Dann bis die Tage

Kommentar verfassen