Gegen Storkow II am Ende verdient gewonnen

Im zweiten Saisonpunktspiel gegen Germania Storkow II setzte sich der SV Woltersdorf mit 3:2 durch und übernahm die Tabellenführung. Von Anbeginn versuchte der SVW das Spiel an sich zu reißen, was zum Teil auch gelang. Aber bedingt durch leichte Abspielfehler im Vorwärtsgang oder versprungene Bälle machten wir den Gegner unnötig stark. Dazu kam das Zweikampfverhalten, wo wir immer wieder viel zu weit von unseren Gegenspielern wegstanden.

So entstand auch das 1:0 für Storkow in der 11. Minute. Nach einem erneut unglücklichen Zweikampf wurde ein Storkower Spieler kurz vor dem Strafraum gefoult. Den Freistoß versenkte Storkow an einer schlecht gestellten Mauer vorbei zum Führungstreffer.

In der 13. Minute rettete unser Keeper Christian Busche zweimal gegen einen freistehenden Gegner. Mitte der 1. Halbzeit kamen wir dann wieder besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige Chancen, die wir aber wieder mal nicht nutzen konnten. So ging es mit diesem Rückstand in die Halbzeit.

Mit der Ansage in der Halbzeitpause, nach Wiederbeginn das Spiel zu drehen, kamen der SVW mit der nötigen Entschlossenheit aus der Kabine, was sich auch an der Steigerung der Mannschaft in der 2. Hälfte zeigte. Nachdem Eik Engelmann mit seinem Schuss in der 53. Minute am Storkower Keeper noch scheiterte, wurde das Bemühen der Gäste in der 55. Minute nach Eckball von Engelmann durch Christian Krüger mit Kopfball zum 1:1 endlich belohnt. Jetzt schien der Bann gebrochen zu sein. Nach kämpferischem Einsatz von Timo Fischer spielte dieser Krüger frei, der noch den Keeper aussteigen ließ und mit seinem schwächeren rechten Fuß zum 2:1 für die Gäste verwandelte.

In der Folgezeit verpassten es die Woltersdorfer, das 3. Tor nachzulegen, um das Spiel endgültig zu entscheiden. Pech hatten der SVW allerdings auch noch bei einem Pfostenschuss in der 74. Minute von Eik Engelmann.

Wie es immer so ist, wenn man seine Chancen selbst nicht nutzt, machte Storkow in der 85. Minute, bedingt durch eine unglückliche Situation unseres Keepers aus dem Nichts das 2:2. Nun mobilisierten die Gäste noch einmal alle Kräfte um das Spiel unbedingt zu gewinnen. Nach schöner Einzelaktion von Eik Engelmann über die linke Seite fand er Gordon Karras zum 2:3 Endstand in der 90. Minute.

Glückwunsch zu diesem Kraftakt. Am Ende ein hart erkämpfter aber unterm Strich verdienter Auswärtssieg.

Aufstellung:

Christian Busche; Fabian Kussatz; Alexander Busche, Dennis Viktor (46. Nico Töpfer); Michael Kramos (73. Steven Schrottge), Timo Fischer, Andreas Zellmer, Marcel Richter; Gordon Karras, Eik Engelmann; Christian Krüger (90. Johannes Kopp)

Tore: Krüger 2, Karras 1

2 Gedanken zu „Gegen Storkow II am Ende verdient gewonnen“

  1. juhu woltersdorf auf siegeskurs!!!

    freut mich fuer euch jungs macht weiter so immer mehr von so tollen ergebnissen ..

    wir singen gruen wir singen weiss!!

    m,ein herz schlaegt fuer den svw auch hier in NZ!!!

  2. Tja Jungs, wir haben es uns ja selber nicht leicht gemacht am Samstag. Baer eins muss ich sagen, gekämpft haben wir alle und am Schluss verdient gewonnen. Und noch immer kann ich sagen „MALLE – WIR KOMMEN“…Noch…aber ich glaube fest an uns, noch scheint die Sonne in Malle:)

    Also Jungs, wir ziehen unser Ding durch und dann lassen wir ganz Brandenburg hinter uns!!!

    Bis Dienstag zum Training, seid fit, die Kegel rufen schon, sie rufen:“Inge schmeiß mich um!!“
    🙂

Kommentar verfassen