Zweite gewinnt auswärts

Beim Comeback von Kapitän Mike Birke hat die zweite Mannschaft des SVW bei Rot-Weiß-Werneuchen mit 8:6 gewonnen.

Es sollte ein langer und umkämpfter Abend werden. Die investierte Zeit hat sich jedoch gelohnt, so konnten wir das Spiel, das mit einem ausgeglichenen Schlagabtausch vergleichbar war, für uns entscheiden.

In starker Besetzung traten wir in den Doppeln an. Unser Doppel 1 bestand aus Andreas Merkel und dem zurückgekehrten Mike Birke. Im Doppel 2 traten erstmals Markus Müller und Mathias Pötter an. Während Andreas und Mike den ersten Doppelpunkt mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg gewinnen konnten, mussten sich Markus und Mathias mit 0:3 geschlagen geben.

Markus und Mathias mussten ihre Einzel im 1. & 3. Spiel leider mit 1:3 gegen die 1, Calvin Linsmeier, und 0:3 gegen die Nummer 3, Oliver Holz, klar abgeben und kamen zunächst nur schleppend in den Abend. Glücklicherweise konnten unsere beiden routinierten Spieler im Vergleich Merkel – Leske (2) und Birke – Meik (4) jeweils mit knappen jedoch verdienten 3:2 Siegen ausgleichen. Es stand nun 3:3.

Im weiteren Verlauf brachten uns 3:1-Siege von Andreas und Markus gegen Linsmeier bzw. Leske wieder in Führung. Nun waren wir auch mental im Spiel angekommen. Leider reichte es sowohl bei Mike, als auch bei Mathias nur für jeweils einen Satz gegen die starken Gegner Holz und Meik aus Werneuchen.

Als nächstes sicherte sich Andreas Merkel gegen Oliver Holz einen ungefährdeten 3:0-Sieg, während sich Mike Birke nach langer Trainingspause gegen Linsmeier nach einem umkämpften 5-Satz-Spiel geschlagen geben musste. Es stand nun 6:6. Nun galt es, die letzten beiden Matches dieses Abends möglichst für sich zu entscheiden und diese sollten über Sieg, Niederlage oder Unentschieden entscheiden.

Nun musste Mathias gegen die 2 aus Werneuchen – Benjamin Leske ins Duell. Nach dem Verlust des ersten Satzes sah es zunächst nicht gut aus. Es war jedoch an der Zeit, sich endlich mit dem ersten Spielgewinn der Saison zu belohnen und so kämpfte sich Mathias zurück ins Match und konnte dieses mit 3:1 für sich entscheiden – ein Aufatmen beim aktuellen Punktestand von 7:6.

Vom greifbaren Gesamt-Sieg angestachelt, ließ sich Markus Müller nach einem knappen ersten Durchgang in den Sätzen 2 und 3 nun nichts mehr anbrennen und machte die Zweite zum verdienten Sieger des Abends. Das nächste Spiel findet am 14. Febraur in unserer Halle in Woltersdorf statt.

Punkte: Merkel 3,5:0; Müller 2:1,5; Birke 1,5:2; Pötter 1:2,5

Bericht: Mathias Pötter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.