Gelungener Rückrundenstart in Bralitz

Für das Auswärtsspiel beim Tabellensechsten SG RW Bralitz war die Zielsetzung, die bisherige Erfolgsserie mit einem weiteren Sieg fortzusetzen. RW Bralitz war hierbei der erwartet schwere Gegner, der in Top-Besetzung antrat. Neben Mirko Bartel, dem erfolgreichsten Spieler der Landesklasse, verzeichnete die Mannschaft mit David Ganswind einen Neuzugang im oberen Paarkreuz.

Nach 1:1 in den Doppeln, wobei Robert Noack und Adrian Metzner sehr unglücklich im 5. Satz mit 9:11 verloren, gab es in den Einzeln im oberen und unteren Paarkreuz jeweils ein Unentschieden. Knapp ging es bei Franz Biesel gegen Mirko Bartel zu. Im entscheidenden 5. Satz musste sich der Woltersdorfer mit 9:11 geschlagen geben.

Im zweiten Durchgang der Einzel konnten wir nach einem ausgeglichenen Ergebnis im oberen Paarkreuz beide Punkte auf den Positionen 3 und 4 zum 6:4 Zwischenstand sichern. Anschließend musste Robert Noack, der mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte, mit 0:3 gegen Peter Spalding von der Platte gehen.

Die abschließenden beiden Punkte holten dann Patrik Thelen mit einem sicheren Sieg und der „Man of the Match“ Adrian Metzner, der an diesem Abend alle drei Einzel gewann und den entscheidenden Punkt zum Sieg mit einem souveränen 3:0 gegen den Top-Spieler von Bralitz, Mirko Bartel, erzielte. Insgesamt können wir mit dem 8:5-Sieg zufrieden sein.  

Am Freitag, den 14.02., ist die nächste Partie im Heimspiel gegen SV Blau-Weiß Groß Lindow. Lindow hatte zum Ende der Vorrunde mit sehr guten Ergebnissen überrascht, so dass wir uns auf einen starken Gegner einstellen müssen.

Punkte: Metzner 3:0,5; Thelen 2,5:1; Biesel 1,5:1; Noack 1,5:2

Bericht: Franz Biesel

                                                                            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.