Beste Nachwuchs-Mannschaft startet ohne ihre Nummer 1

Die ersten zwei Spiele hat unsere erste Nachwuchs-Mannschaft nun hinter sich. Wie gewohnt kämpften unsere Jungs dabei um jeden Ball und gaben sich kämpferisch. Unglücklicherweise musste die Nummer 1 Carl Hornschuh verletzungsbedingt und erkältungsbedingt pausieren, so trat die Mannschaft nicht in optimaler Besetzung an. 

Sowohl im Auswärtsspiel gegen Motor Eberswalde, als auch im Heimspiel gegen Werneuchen konnten sich unsere Jungs neben einigen starken Sätzen und vielen ganz knapp verlorenen Sätzen leider jeweils keine Punkte sichern. Beide Spiele gingen mit 0:10 an die Gegner. 

Nichts desto trotz ist es die erste Saison in der Landesliga Jugend und in geschwächter Aufstellung völlig vertretbar. Mir fällt immer wieder der enorme Zusammenhalt und Kampfgeist innerhalb der Mannschaft auf, es macht Spaß die Mannschaft zu betreuen, weil man oft angesteckt wird und eben die kleinen positiven Signale erkennen kann.

Beispiele sind stets starke Auftritte von Niklas Kunze, in denen er viele Sätze nur in der Verlängerung abgibt. Heute verlor Niklas einen Satz im Einzel mit 19:21 Punkten gegen die starke Jugend-Spielerin Antonia Fischer aus Werneuchen, dies ist in jeder Hinsicht in Ordnung.  Auch Linus Bublak und Tobias Lehmann entwickeln sich von Spiel zu Spiel und lernen ihr Spiel und die Technik aufzubauen.

Unsere Spieler entwickeln sich insgesamt (auch im Kreis) ziemlich gut und das Trainerteam ist daher unabhängig von der Tabelle in der Landesliga Jugend positiv für die Zukunft gestimmt. Im März wird ein Heim-Trainingslager stattfinden, indem wir uns nochmal sehr intensiv um unsere Technik- und Taktik-Grundlagen kümmern. 

Bericht Mathias Pötter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.