D2 bleibt zuhause unbesiegt

5. Punktspiel
Samstag, 28. September 2019 (9.00 Uhr)
SVW II vs SG Hangelsberg I
3:2 (3:1)

Unsere D1 hatte bereits in der ersten Pokalrunde Gelegenheit, gegen Hangelsberg zu spielen und tat dies damals auch recht erfolgreich. Die Jungs der D2 wollten im Heimspiel daran anknüpfen und die drei Punkte zu Hause behalten.

Zunächst sah es aber ziemlich wild aus, was wir da auf dem Platz veranstalteten. Ein geordnetes Positionsspiel war jedenfalls beim besten Willen nicht zu erkennen. Abgesehen von unserem Torhüter (Gott sei Dank) hatte fast jeder der Jungs offensichtlich Lust, permanent seine vorgesehene Spielposition zu verlassen und an Stellen aufzutauchen, wo man ihn wirklich nicht erwarten konnte und wollte. Das führte dann jedoch dazu, dass sich auf den jeweiligen Positionen keiner so richtig verantwortlich für den Spielaufbau fühlte. Die Folgen waren viele Einzelaktionen, die oft im Nirgendwo versandeten. Bei all dem Kuddelmuddel war es dann doch ziemlich erstaunlich, dass wir das Spiel trotzdem noch ganz gut im Griff hatten. Entscheidend war dabei vor allem, dass wir zumindest in den Zweikämpfen unsere individuellen technischen und spielerischen Vorteile gut nutzten und dadurch defensiv sehr stabil standen.

Erst Mitte der ersten Halbzeit bekam unser Spiel etwas mehr Struktur und auch die Angriffe wurden besser zu Ende gespielt. Die 1:0 Führung nach 17 Minuten überfällig. Hangelsberg war in dieser Phase vor allem bei Kontersituationen gefährlich. Den etwas überraschenden Ausgleich konnte wir aber umgehend wieder korrigieren und in der letzten Aktion vor der Pause den Spielstand sogar noch zum vorentscheidenden 3:1 ausbauen.

In der zweiten Halbzeit lief es spielerisch deutlich besser als zuvor. Wir erarbeiteten uns etliche gute Torchancen. Bei einer etwas leichtsinnigen Spieleröffnung „schenkten“ wir dann aber Hangelsberg den Anschlusstreffer zum 3:2. Die Partie damit vom Spielstand her wieder offen. Doch wir blieben ruhig und hatten insbesondere läuferisch und kämpferisch zum Schluss hin deutliche Vorteile. Einerseits gelang es uns zwar nicht, mit einem weiteren Treffer den Sack endgültig zuzumachen, andererseits hatte man aber irgendwie auch nicht den Eindruck, dass Hangelsberg noch der Ausgleich gelingen könnte. So blieb es am Ende bei einem knappen aber dennoch verdienten 3:2 Heimerfolg.

Für die D2 spielten: Jannik – Marvin, Mika, Erik (1 Tor), Hannes, Noah K. (1 Vorlage), Zeno (2 Tore), Erik, Andrzej, Evan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.