D2 besiegt Schöneiche im Ortsderby

3. Punktspiel
Dienstag, 10. September 2019 (17.00 Uhr)
SVW II vs Germania Schöneiche II
9:5 (6:2)

In einem Nachholspiel unter der Woche war der dritte Ortsnachbar in Folge Gegner unserer D2 Jungs.

Diesmal hatten wir es mit der D2 von Germania Schöneiche zu tun. Leider mussten wir ohne Auswechselspieler auskommen und standen so auch konditionell vor einer zusätzlichen Herausforderung.

Wie bereits im Spiel davor, erwischten wir einen Traumstart und gingen gleich in der ersten Minute in Führung. Doch damit nicht genug der Ähnlichkeit, auch diesmal konnten wir bis zur neunten Minute schnell zwei Tore nachlegen.

Der deutliche Vorsprung brachte zusätzliche Sicherheit und auch in der Folgezeit waren wir spielerisch klar tonangebend. Es war schön zu sehen, dass alle Jungs in den Zweikämpfen sehr mutig und mit großer Entschlossenheit agierten. Hinzu kam, das wir unsere läuferische Überlegenheit besonders auf den Außenbahnen klasse ausspielten. Immer wieder konnten wir uns so im Strafraum in eine aussichtsreiche Schussposition bringen. Dort angekommen, verließ uns dann aber unerklärlicher Weise häufig der Mut, auch konsequent abzuschließen. Unnötige Querpässe im Strafraum und zu viele Haken sorgten dafür, dass die gegnerischen Verteidiger die Gelegenheit bekamen, sich vor dem Tor zu sammeln und uns das Toreschießen zu erschweren.

Dennoch konnten wir vor der Halbzeitpause zumindest noch dreimal den Torhüter von Schöneich überwinden. Aber auch der Gegner hatte zum Ende der ersten Halbzeit einige gute Torchancen. Meistens in Form von Kontersituationen nach Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung und bei denen es uns dann nicht mehr gelang, die Mitte schnell genug zu verteidigen. Der Halbzeitstand von 6:2 zwar sehr verdient, aber das Spiel war noch längst nicht entschieden.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man Schöneiche auch an, dass sie sich noch nicht geschlagen gaben. Gleich nach Wiederanpfiff mussten wir dann das dritte Gegentor des Tages hinnehmen. Da Schöneiche nun offensiver spielte, boten sich andererseits auch größere Freiräume in der gegnerischen Hälfte. Es gelang uns recht gut, die Angriffe von Schöneiche im Mittelfeld abzufangen und dann unsererseits Offensivaktionen einzuleiten. Wir erspielten uns etliche hochkarätige Tormöglichkeiten, gingen damit aber äußerst fahrlässig um und verpassten mehrfach eine Vorentscheidung.

Als Mitte der zweiten Hälfte Schöneiche sogar auf 6:4 verkürzen konnte und wir anschließend für ein paar Minuten sogar in Unterzahl spielen mussten, hätte das Spiel durchaus noch einmal kippen können. In der Phase bewiesen die Jungs aber eine tolle Moral und waren vor allem mit hohen kämpferisch Einsatz bei der Sache. Noch in Unterzahl gelang es uns sogar, dass Ergebnis wieder freundlicher zu gestalten und die Führung auf 7:4 auszubauen.

Damit war der Widerstand von Schöneiche vorentscheidend gebrochen. Das Spiel hatten wir jetzt wieder fest in der Hand. Letztlich können wir uns nur vorwerfen, unsere Angriffe teilweise nicht mit der notwendigen Präzision zu Ende gespielt zu haben.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit der die Jungs sehr zufrieden sein konnten, durften wir uns über einen insgesamt souverän herausgespielten 9:5 Heimerfolg freuen.

Für die D2 spielten: Jannik – Erik (1 Tor), Mika, Noah K. (-/1 Vorlage), Marvin (-/1), Norik (1/1), Zeno (2/3), Hannes (5/-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.