D1 startet erfolgreich in die Punktspielsaison

1. Punktspiel
Samstag, 24. August 2019 (11.00 Uhr)
SVW vs Union Fürstenwalde II
5:2 (2:2)

Gleich zu Beginn der Hinrunde gastierte mit der „Reserve“ des Landesligisten von Union Fürstenwalde ein als recht stark einzuschätzender Gegner bei uns. Zumal es sich – etwas überraschend – um ein fast rein jahrgangsälteres Team handelte.

Wir begannen sehr engagiert und konnten mit viel Ballbesitz und recht sicherem Passspiel das Anfangsgeschehen bestimmen. Die verdiente 1:0 Führung nach einer Viertelstunde und einigen Torchancen zuvor brachte zusätzliche Sicherheit. Körperlich hielten wir in den Zweikämpfen gut mit und durch ein aufmerksames Stellungsspiel in der Defensive konnten wir auch viele Laufduelle für uns entscheiden. Fürstenwalde kam so kaum einmal zu gefährlichen Torabschlüssen. Als sechs Minuten vor der Halbzeitpause dann nach einer schönen Angriffskombination das 2:0 gelang, wähnten wir uns offensichtlich bereits zu früh auf der Siegerstraße. Wirkte unser Spiel bis dato recht kompakt, klafften nun zusehends immer größere Abstände zwischen der Defensive und Offensive. Zwei Ballverluste in der Vorwärtsbewegung ohne ausreichende defensive Absicherung und zwei entschlossen vorgetragene Gegenstöße von Fürstenwalde führten noch vor der Pause zu zwei Gegentreffern. Die hart erarbeitete 2-Tore-Führung war damit futsch und die zweite Halbzeit begann quasi bei „Null“.

Nachdem es verletzungsbedingt bei einem unserer Jungs zunächst nicht weiter ging und wir somit keinen Auswechselspieler mehr hatten, hieß es aber auch die Kräfte gut einzuteilen. Das gelang ganz gut. Wir waren sofort sehr spielbestimmend und hatten vor allem im Mittelfeld das Spielgeschehen fest im Griff. Die Jungs erspielten sich etliche Torchancen, von denen wir bis zur 39. Minute zwei nutzten und uns damit zurück in die Erfolgsspur brachten.

Mit zunehmender Spieldauer machten wir uns das Leben bei den Angriffen jedoch unnötig schwer. Bei eigenem Ballbesitz agierten unsere Offensivspieler teilweise, als ob sie auf der Flucht vor dem Ball sind. Viel zu schnell rannten wir mit mehreren Spielern in Richtung gegnerisches Tor, die Fürstenwalder Abwehrspieler dabei immer im „Schlepptau“ und ohne aus deren Deckungsschatten zu treten. Die Folge war, dass der Abstand zu den ballbesitzenden Defensivspielern viel zu groß wurde, um ein sicheres Kurzpassspiel aufzuziehen. Die fast unvermeidlichen Risikopässe in die Spitze waren dann auch meist leichte Beute für die Abwehrspieler und viele aussichtsreiche Angriffssituationen verpufften wirkungslos. Auch wenn wir uns durch ein aggressives und frühes Attackieren die Bälle meist schnell wiederholten, betrieben wir doch einen ziemlich hohen läuferischen Aufwand für relativ wenig (Tor-)Ertrag.

Knapp 10 Minuten vor dem Ende machten wir dann mit dem 5:2 aber endgültig alles klar. Fürstenwalde kam in den Schlussminuten zwar noch ein/zwei Male zu Torabschlüssen, die aber unser lange Zeit eher beschäftigungslose Torhüter toll parierte und den letztlich souveränen Auftaktsieg sicherte.

Für die D1 spielten: Benjamin – Arne (1 Tor/-), Jonah, Noah R., Richard (-/1 Vorlage), Lasse (3/1), Norik, Nick (1/1), Yannick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.