E1 bleibt weiter ungeschlagen in der Meisterrunde

6. Punktspiel
Sonntag, 5. Mai 2019 (10.00 Uhr)
Lokomotive Frankfurt vs SVW
1:12 (0:5)

Auch nach der Osterferienpause zeigten sich unsere Jungs am vergangenen Sonntag weiter in guter spielerischer Form.

Nachdem wir uns zuletzt zweimal recht schwer auf auswärtigen Rasenplätzen taten, fanden wir diesmal schnell die richtige Einstellung zu den ungewohnten Platzverhältnissen. Wir gingen von Beginn an sehr entschlossen und mit viel Offensivdrang zu Werke.

Gleich die ersten Torchancen wurden genutzt und so führten wir bereits nach zehn Minuten mit 4:0. Einmal auf der Siegerstraße ließen wir uns auch im weiteren Verlauf der Partie nicht mehr davon abbringen. Es gelang uns recht gut, durch konsequentes Flügelspiel die gegnerischen Jungs aus der Mitte nach Außen „zu locken“, so dass wir vor dem Tor genug Platz für gefährliche Torabschlüsse schafften. Nach eigener, meist schneller Balleroberung im Mittelfeld ging es oft mit hohem Tempo in Richtung gegnerisches Tor, wobei uns aber manches Mal etwas die Spielgeschwindigkeit in Strafraumnähe verloren ging und wir Frankfurt damit Gelegenheit gaben, unsere Angriffe zu stören. Das Spielgeschehen hatten unsere Jungs aber jederzeit sicher im Griff, auch wenn wir etliche hochkarätige Torchancen liegen ließen.

Bis auf ein/zwei Szenen kurz vor der Halbzeitpause, bei denen unser Torwart aber glänzend reagierte, standen wir defensiv sehr sicher, so dass wir mit einer beruhigenden 5:0 Führung in die zweite Halbzeit starteten. Auch dort blieben wir läuferisch und spielerisch klar überlegen, wobei die Frankfurter Jungs nie aufsteckten und sich für ihre gute Moral zumindest mit einem Ehrentreffer belohnten.

Unsere Jungs gingen ebenfalls weiter erfolgreich auf Torejagd und schossen zwischen der 32. und 46. Minute weitere sieben Tore. Daneben gab es noch etliche Pfosten- und Lattentreffer zu sehen und hören, doch auch so stand am Ende ein sehr souverän herausgespielter 12:1 Auswärtserfolg zu Buche.

Da der äußerst faire Gegner netterweise nach der Partie noch für uns den Grill angeschmissen hatte, musste auch keiner der Jungs und Eltern hungrig den langen Weg nach Hause antreten.


Für die E1 spielten: Jannik – Jonah, Arne, Zeno – Lasse (4 Tore/1 Vorlage), Norik (3/3), Noah R., Richard (3/4), Noah K. (1/-), Yannick (1/1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.