Heimspieltag der U12

Mit einem Heimturnier als vorletztem Spieltag wollte unsere u12 den heimischen Fans noch einmal zeigen wie der eigene Entwicklungsstand ist.
Zu Gast waren die Mannschaften aus Bernau (2. Platz) sowie Potsdam (1. Platz) geladen.
Keine einfachen Gegner, da beide Mannschaften in der Tabelle deutlich vor den Jung-Warriors auf Platz 7 von 9 stehen.

Mit den zwei Siegen gegen Fürstenwalde war das Saisonziel zwar bereits erreicht, doch man wollte die Saison noch einmal gut ausklingen lassen.

Es sollten zwei Spiele mit hoher Intensität werden. Das Tempo war hoch, die 24 Sekunden für einen Angriff wurden nur selten voll ausgeschöpft, und die Verteidigung auf beiden Seiten war mindestens genauso kräftezehrend.

Für mich als Außenstehenden lassen sich beide Spiele unserer Warriors beschreiben mit einem vorhandenem guten Spielverständnis und dem Spiel als Team. Jedoch haperte es an vielen Stellen an der technischen Finesse. Das oftmals gute Auge für den freien Mitspieler führte zu einigen Ballverlusten, da die Pässe noch etwas ungenau unterwegs waren. Ebenso beeindruckend für diese Altersklasse war die Kommunikation auf dem Spielfeld. Stellungsfehler in der Defense wurden kommuniziert und ebenso offensive Taktiken untereinander abgesprochen.
Dennoch führte die sich einschleichende Unsicherheit nach dem ein oder anderen Fehler im Angriff zu weiteren Fehlern.
Beide Spiele mussten leider abgegeben werden, doch die Entwicklung gibt nicht nur dem Trainer, sondern auch den Spielern recht: Woltersdorf etabliert sich auch wieder im Jugendbereich in Brandenburg.

Coach Clausnitzer äußerte sich dazu: “Heute war das Ziel unter 100 Punkten zu bleiben und mindestens 20 Punkte zu machen. Wir arbeiten weiter an unserem Passspiel, der Verteidigung, dem Spielverständnis, der Kommunikation und dem Wurf. Kondition und Motivation sind schon echt gut. Vielen Dank auch für den heimischen Support!“

Endstand vs. Bernau – 40:88
Endstand vs. Potsdam – 27:79

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.