D1 mit bitterer Heim-Niederlage gegen Dynamo Eisenhüttenstadt

Donnerstag, 19.04.2018 – 17:15Uhr

SV 1919 Woltersdorf I vs. FSV Dynamo Eisenhüttenstadt = 0:2

Durchschnittsalter der Spieler: 12,07 Jahre vs. 12,39 Jahre

Licht und Schatten innerhalb weniger Tage.

Gingen wir am Sonntag noch als strahlender Sieger vom Platz, erwischte es uns diesmal zu Hause. Während wir mit 9 Punkten aus 3 Spielen die optimal Ausbeute erspielt hatten, kam Eisenhüttenstadt mit einem Sieg und zwei Niederlagen im Gepäck.

Bereits beim Montagstraining mussten wir dem überheblichen Schlendrian entgegenwirken und unseren Spielern klarmachen, dass wir uns wirklich jeden Sieg hart erarbeiten müssen. Gab es an unseren Hinweisen am Montag und heute vor dem Spiel noch Zweifel, wurden die Jungs am Ende bestraft.

Das Spiel war eigenartig und wir hatten von Beginn an Mühe in die Zweikämpfe zu kommen und einen vernünftigen Ball zu spielen. Trotzdem gab es nicht nur für die Gastmannschaft einige Chancen, sondern auch für uns. Allesamt wurden aber kläglich vergeben, wobei unser Torwart John wieder einmal einen besonders starken Tag hatte. In der 19. Minute half uns das auch nichts. Des Gegners Nr. 10 (noch vor dem Spiel haben wir die Jungs auf ihn deutlich hingewiesen) erzielte das 0:1. Verdient! Weitere Chancen folgten und John hielt uns im Spiel.

Halbzeitansprache: Aufzeigen von Lösungsansätzen, die aber auch immer wieder das heute mangelhafte Zweikampfverhalten auf fast allen Positionen zum Inhalt hatte.

In der zweiten Halbzeit spielten wir etwas besser und kamen zu mehr Chancen. Mehrere Pfosten- und Lattentreffer aber leider auch alzu oft unbegründetes egoistisches Verhalten und seltsame „Hackentricks“ vor dem Tor, ohne danach einen Treffer zu landen, hinderten das Team am Erfolgserlebnis.

Machst du sie vorne nicht rein … – 🙁 – 53. Minute und Dynamo Eisenhüttenstadt erhöht auf 0:2.

Auch jetzt hatten wir noch einige Möglichkeiten, aber der Ball wollte heute nichts ins Tor.

Fazit: Es ist müßig die Jungs daran zu erinnern, dass wir beim Torschußtraining immer den ernstgemeinten Torabschluss  einfordern und unsere Wünsche oft verhallen. Heute ein gutes Lehrbeispiel, warum das engagierte Training so wichtig ist.

Für den SV 1919 Woltersdorf I spielten (Tore / Vorlagen):

JOHN (TW | C) | MAX | FINN S. | RUVAN | EMIL | YANNIC | „HERRMANN“ | BEN | LEON | PHILIP | NICK | IAN

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Mannschaftssponsoren für die freundliche Unterstützung: Lars-Peter Eckhardt | LPE Versicherungsmakler & Finanzmakler (www.LPE.de), VALCOM Service GmbH (www.Valcom-Service.de), Olaf Buchholz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.