D1 mit starkem Auswärtssieg in Bruchmühle

Sonntag, 15.04.2018 – 9:00Uhr

SG 47 Bruchmühle I vs. SV 1919 Woltersdorf I = 1:2

Durchschnittsalter der Spieler: 12,85 Jahre vs. 12,06 Jahre

Drei Spiele in der Meisterrunde und 9 Punkte eingefahren – damit konnten wir wirklich nicht rechnen. Umso schöner sind dann die Erfolge, die man nicht eingeplant aber hart erarbeitet hat.

Den Gegner kannten wir bereits aus der ersten Pokalrunde. Damals verloren wir im Heimspiel etwas unglücklich und schieden als amtierender Pokalsieger aus.

Wir waren also gewarnt. Bruchmühle, seit Jahren für die gute Jugendarbeit bekannt, stellte wieder einen kompletten 2005er Jahrgang aufs Feld, im Schnitt waren unsere Jungs heute fast ein Jahr jünger. Vor dem Spiel konnten wir die Spieler noch mal sehr gut instruieren und erfreulicherweise waren alle voll bei der Sache.

Der Gegner baute sofort Druck auf und stand die ersten Minuten immer vor unserem Tor. Ein wenig Entlastung gab es nach 3 Minuten über die linke Seite. Emil spielte sich durch, Pass zu Yannic und der legt mit viel Übersicht kurz auf Ben zurück. Ein Blick und ein Schlenzer ins rechte obere Eck. Freude bei uns und kleiner Schock für Bruchmühle. Das folgende Spiel war sehr intensiv und munter, beide Mannschaften schenkten sich nichts.  Bruchmühle hatte, vor allem aufgrund der körperlichen Vorteile, gefühlt etwas mehr vom Spiel. Wir konnten es in einigen Szenen dafür immer etwas schnell gestalten. In der 24. Minute gab es das nächste Erfolgserlebnis: Vorlage von Emil auf Nick und dieser diesmal wirklich als Torjäger zum 0:2.

In der Halbzeitansprache sprachen wir die wenigen Fehler an und bereiteten die Jungs auf den zu erwartenden Sturmlauf der Heimmannschaft vor.

Dieser startete, wie erwartet, sofort. Mit viel Fleiß hielten wir den Gegner vom Tor weg und hofften auf den einen oder anderen Konter. Trotzdem musste unser wieder einmal extrem starker Keeper in der 40. Minute den Ball aus dem Tor holen. Einmal hatten wir es nicht geschafft, den Ball rechtzeitig und nachhaltig aus dem Strafraum zu bekommen. 1:2 und es erwarteten uns noch 20 heiße Minuten. Bruchmühle versuchte nun alles und bot uns dadurch einige guter Konterchancen. Mindestens zwei Versuche hätten in der Folge drin sein müssen und wir hätten den Sack rechtzeitig zumachen können – vermutlich fehlte es dann einfach an der notwendigen Kraft.

Kompliment für unsere Abwehr. Gerade am Anfang der Saison hatten wir oft das Gefühl, dass der notwendige Biss nicht immer vorhanden war und ein volles Spiel aus konditionellen Gründen nicht zu schaffen ist. Die Jungs haben sich weiterentwickelt und verteidigten auch heute ganz stark.

Zugegeben, mit etwas Glück, aber vor allem ganz viel Einsatz, schafften wir die 60 Minuten und konnten den zweiten Auswärtssieg feiern.

Fazit: Als deutlich jüngeres Team brauchst du auch immer etwas Glück um die körperlichen Nachteile auszugleichen. Heute war zusätzlich die hohe Einsatzbereitschaft der Jungs der Schlüssel zum Erfolg.

Für den SV 1919 Woltersdorf I spielten (Tore / Vorlagen):

JOHN (TW | C) | MAX | FINN S. | RUVAN | EMIL (0/1) | YANNIC (0/1) | „HERRMANN“ | BEN (1/0) | LEON | PHILIP | NICK (1/0) | IAN

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Mannschaftssponsoren für die freundliche Unterstützung: Lars-Peter Eckhardt | LPE Versicherungsmakler & Finanzmakler (www.LPE.de), VALCOM Service GmbH (www.Valcom-Service.de), Olaf Buchholz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.