Drittes Fair-Play-Liga Turnier der F2 und F3

An diesem Wochenende stand nun unser drittes Fair-Play-Liga Turnier in Altlandsberg an. Das Wetter hatten wir extra angemeldet und so kam es dann auch, dass direkt beim Eintreffen vor Ort der Regen aufhörte. Der Rasen war zwar trotzdem noch etwas rutschig aber wir sind ja nicht aus Zucker.
Im ersten Spiel legte unsere F3 auch gleich mal richtig los. Wir spielten gegen die zweite Mannschaft von Neuenhagen und es war die meiste Zeit ein sehr ausgeglichener Fussball zu sehen. Es gab aber auch einige Ahhh-Momente, als unsere Abwehr nicht da war wo sie sein sollte, aber alle Torchancen der Gegner parierte unser Torwart. Wir hatten viele Ballkontakte und spielten auch die meiste Zeit in der gegnerischen Hälfte. So war es auch nicht verwunderlich, dass zum Schluss unsere Mannschaft knapp aber verdient mit einem 1:0 vom Platz ging.

Unsere F2 war nun auch schon ganz hibbelig und schoss direkt nach dem Anpfiff das erste Tor gegen die Märkischen Löwen. Leider fehlte in diesem Spiel ein bisschen die Konzentration im Abschluss, sonst hätte es sicherlich deutlich mehr Tore gegeben. Auch die Genauigkeit beim Rückpass lies etwas zu wünschen übrig, so dass wir zwar in diesem Spiel 4 Tore machten aber trotzdem mit einem 3:1 Endstand das Spiel beendeten.
Nun stand wieder der direkte Vergleich an. Beide Mannschaften spielten einen wirklich ansehnlichen Fussball. Keine der beiden Mannschaften ließ sich in diesem Spiel die Butter vom Brot nehmen und so kam es das zwar die F2 gewonnen hat (3:1) aber das bereits deutlich knapper als die letzten Male.
Das dritte Spiel unserer F2 war dann wieder ein sehr spannendes und energiegeladenes Spiel. Beide Mannschaften kämpften und spielten sehr gute Pässe. Die Zuspiele funktionierten fast reibungslos und auch die Torwarte hielten ihre Positionen. Neuenhagen ging zwar kurzzeitig in Führung aber das holten wir schnell wieder auf und gewannen auch dieses Spiel mit einem 2:1.

Das Spiel unserer F3 gegen Neuenhagen III war leider ein bisschen wie Dosenschiessen auf dem Rummel. Man konnte deutlich sehen was ein paar Jahre mehr Erfahrung und Disziplin ausmachen und so gewann Neuenhagen III nicht unverdient mit einem 8:0. Wir versuchten dagegen zu halten aber leider schwand mit höherer Tordifferenz auch der Elan.
Direkt im Anschluss war nun auch unsere F2 dran. Wir stellten uns unserem letzten Gegner der FIII von Neuenhagen. Anfangs hatten wir ihnen nicht viel entgegenzusetzen aber das änderte sich schlagartig nach der Hälfte der Spielzeit. Wir konnten 2 Tore erzielen aber die 4 Gegentore schmerzten sehr, besonders da eines davon wieder auf unsere Kappe ging. Da die Kräfte auf Seiten der Neuenhagener schwanden wäre mit etwas mehr Zeit auch noch der Ausgleich drin gewesen. So aber machte dieses Spiel den Turniersieger Neuenhagen III aus!

Im letzten Spiel unserer F3 gegen die Märkischen Löwen, war dann bei allen die Luft raus. Das Spiel war dann auf beiden Seiten eher ungeordnet. Jeder rannte dem Ball hinterher und ein paar Fouls der gegnerischen Mannschaft sorgten doch für einen unschönen Abschluss. Die Märkischen Löwen hatten etwas mehr Glück und konnten 2 Tore erzielen, obwohl ein unentschieden eher das Spiel wiedergespiegelt hätte.
Trotz des doch etwas ungewohnten Rasenplatzes und deutlich größerem Feld, hielten alle super durch und zeigten mal wieder dass sie bei jedem Training dazulernen. Vielen Dank an dieser Stelle auch mal an unsere wundervollen Trainer! Was ihr zusammen mit den Kindern in so kurzer Zeit umsetzen konntet ist der Wahnsinn!!!
Für die F2 spielten: Louis R., Niklas (5 Tore), Emil T. (3 Tore), Finn, Moritz, Johannes, Jan, Jaron (2 Tore)
Für die F3 spielten: Ida (2 Tore), Hannes, Jannik, Luca, Tim, Florian, Ben, Toni

Kommentar verfassen