Schöne Stimmung beim „Internationalen“ Sommerturnier der F1 und F2

Während sich die E1-Jungs ihren großartigen Pokalsieg im Kreis Ostbrandenburg erspielten, kämpften unsere F1 und F2 ab Sonntagfrüh in zwei parallel stattfindenden Turnieren um die gläsernen Siegtrophäen einer „Mini-Europa-League“ und „Mini-Champions-League“
Jedem Team wurde zu Beginn eine europäische Spitzenmannschaft zugelost. In der Folge duellierten sich dann in in dem Europa League Turnier das Team von Olympique Lyon (unsere F2), Manchester United (MSV Rüdersdorf), Ajax Amsterdam (Erkner II) und Schalke 04 (FC Schöneiche) in einer Hin- und Rückrunde je 10 Minuten pro Spiel.

In einer einfachen Runde Jeder-gegen-Jeden zu je 15 Minuten spielte unser F1-Team (Atletico Madrid) gegen Bayern München (Friedrichshagener SV), Real Madrid (Rot Weiß Schönow), AS Monaco (Bor. Fürstenwalde) und Juventus Turin (FC Strausberg) im Champions-League Turnier.
Nebenher wurde noch mit großem Eifer der Torwandkönig, der sich nach einem spannenden Stechen schließlich in Gestalt der Torhüterin von Erkner als Torwandkönigin entpuppte, ermittelt.
Dank der tollen Unterstützung der Eltern unserer Jungs waren zudem alle Gäste bestens mit Getränken und Essen versorgt und konnten trotz des etwas regnerischen Wetters entspannt die beiden Turniere verfolgen.
In das Europa League Turnier starteten wir gegen Manchester United recht ordentlich, verpassten jedoch zumindest eine unserer Chancen zu nutzen. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Defensive nutzte ManU eiskalt zur 1:0 Führung. Diese konnten wir anschließend nicht mehr ausgleichen. Im Rückspiel machten wir es dann besser. Die Jungs spielten gut zusammen und auch vor dem Tor waren wir zielstrebiger. Diesmal gelang uns ein Tor und das Spiel endete schließlich dem Spielverlauf angemessen mit 1:1.
Im Hinspiel gegen die an diesem Tag spielerisch stärkste Mannschaft von Schalke, sah es zunächst sehr gut aus. Wir hielten gegen die körperlich überlegenen Schalker gut mit und setzten entschlossen Vorne nach. Mit einer 1:0 Führung im Rücken wurden wir jedoch etwas nachlässig in der Abwehr und ermöglichten so Schalke nicht nur den Ausgleich, sondern Sekunden vor dem Abpfiff sogar noch den 2:1 Siegtreffer. Auch das Rückspiel war erneut sehr ausgeglichen und von beiden Teams fair, aber energisch geführt. Unsere frühe Führung zum 1:0 verteidigten wir geschickt und mit der nötigen Portion Glück bis zum Schluss und waren damit die einzige Mannschaft, die an diesem Tag Schalke Punkte abknöpfen konnte.

Auch die beiden Spiele gegen Amsterdam waren äußerst eng, bei dem sich keine Mannschaft klare Feldvorteile erarbeiten konnten. Die Ergebnisse waren dann auch spiegelbildlich: Im Hinspiel verloren wir noch mit 0:1, um dann im Rückspiel mit der letzten Aktion des Spiels den umjubelten 1:0 Siegtreffer zu erzielen.

Mit diesem letzten Sieg schoben wir uns dank der besseren Tordifferenz sogar noch auf den zweiten Platz hinter Schalke, aber vor Amsterdam und ManU.

In dem Champions League Turnier war Juve unser erster Gegner. In der Meisterrunde noch unterlegen, zeigten unsere Jungs diesmal, wie es bereits damals mit einem Sieg hätte klappen können. Wir agierten sehr konzentriert und aufmerksam und gelangten so schnell auf die Siegerstraße. Der 3:0 Eefolg am Ende sehr verdient.

Dafür ließen es die Jungs anschließend gegen Bayern München etwas zu locker und ungeordnet angehen. Zu viele Einzelaktionen und ein etwas ungestümes Angreifen, machten es dem Gegner leicht, unsere Angriffe zu unterbinden und selbst gefährlich vor unser Tor zu gelangen. Es blieb schließlich etwas glücklich bei einem 0:0.

Das Madrider Stadtduell war dann vor allem spielerisch wieder fest in unserer Hand. Die beste Turnierleistung führte zu einem sehr souverän herausgespielten 4:0 Erfolg. Im letzten Spiel des Tages ließen dann bereits etwas die Kräfte bei den Jungs nach und wir konnten nicht mehr ganz so druckvoll spielen. Nach unserer Führung mussten wir dann zwar das einzige Gegentor des Turniers hinnehmen, konnten aber wenig später erneut vorlegen und uns am Ende über den dritten Sieg freuen.

Unsere Jungs gewannen damit auch das Champions League Turnier, gefolgt von Real, Juve, Bayern und Monaco.
Bevor die Pokale verteilt wurden, kam es dann noch zum gemeinsamen sportlichen Highlight des Tages. Neben den „Besten Torhütern“ beider Turniere wählte jedes Team ihren wertvollsten Spieler in eine Europa- und eine Champions League Auswahl. Umrahmt von den übrigen Kindern und Betreuern am Spielfeldrand bewiesen die Spieler der beiden Auswahlteams dann in einem äußerst stimmungsvollen und fairen Spiel, wie unkompliziert und schön anzusehen Kinderfussball sein kann, obwohl sich die Kinder bislang untereinander nicht kannten.

Ein super Abschluss eines entspannten Turniertags mit vielen Toren und tollen Spielen.
Für Olympique Lyon spielten: Zeno – Noah R., Patrick, Laurell – Jaron (2 Tore), Johann (1 Tor), Marvin (1 Tor)

Für Atlético Madrid spielten: Jannik – Arne (1 Tor), Jonah, Luca – Lasse (3 Tore), Richard (5 Tore), Noah K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.