Bambinis: Erfolgreiche Freundschaftsspiele

Der offizielle Saisonabschluss liegt zwar schon eine Weile zurück, aber auch in den vergangenen Wochen waren unsere Bambinis bei einigen Freundschaftsspielen im Einsatz und gingen erfolgreich auf Torejagd.

Bereits am 7. Juni wagten wir uns in den Hirschgarten, um den Friedrichshagener Wölfen das fußballerische Fürchten zu lehren. Während unsere 2008er Jungs 3 x 15 Minuten spielten, war eine gemischte Truppe aus 2009er und 2010er Jungs 2 x 20 Minuten im Einsatz.

Die Friedrichshagener Wölfe hatten nicht genügend 2009er Jungs dabei, so dass unsere 2009er/2010er Truppe sogar gegen einige Jahrgangsältere spielen musste. Auf dem Feld war davon aber überhaupt nichts zu merken. Mutig und mit großem Einsatz gingen die Jungs in die Zweikämpfe. Das Spiel war ausgeglichen, wobei wir vor allem durch viele gute Einzelaktionen immer wieder für Torgefahr sorgten.  Kurz vor der Halbzeit konnten wir dann auch über den verdienten Führugnstreffer jubeln. Die zweite Halbzeit blieb ähnlich spannend, wobei nun auch die Wölfe einige Male gefährlich vor unser Tor kamen. Unsere Jungs hielten super dagegen und auch spielerisch standen sie dem Gegner in nichts nach. Beide Mannschaften konnten sich in der zweiten Halbzeit über jeweils 2 Tore freuen, so dass wir am Ende 3:2 siegten, was um so bemerkenswerter ist, da die Gegner teilweise 2 Jahre älter waren. Eine wirklich tolle Leistung, über die sich die Jungs zurecht freuten.

Etwas deutlicher ging es dann im Duell der 2008er Jungs zu. Das relativ große Spielfeld konnten wir gut nutzen und waren von Beginn an spielbestimmend. Dennoch fehlte zunächst noch etwas der Zug zum Tor und der konzentrierte Abschluß. Und urplötzlich stand es nach einem Konter sogar 1:0 für die Wölfe. Die Jungs ließen sich aber nicht beirren und spielten einfach weiter. Mit einem Doppelschlag drehten wir dann noch vor der 1. Pause das Spiel. Im 2. Drittel legten die Jungs dann richtig los. Konsequenter im Abschluss und spielerisch klar überlegen, gewannen wir dieses Drittel 6:1. Im letzten Drittel änderte sich an unserer Überlegenheit nichts, aber auch die Wölfe kämpften bis zum Schluss und wurden mit 2 Treffern belohnt. Wir schossen aber auch noch einmal vier Tore, so dass die Jungs nach einem äußerst fairen Spiel bei sehr entspannter Atmosphäre als verdienter 12:4 Sieger vom Platz gingen.

Unsere 2009er/2010er spielten mit: Anuar/Robin – Carl (1 Tor), Moritz, Johannes – Jaron (2 Tore), Laurell, Jarne, Robin/Anuar

Unsere 2008er spielten mit: Jannik – Richard (5 Tore), Yannick, Noah (2 Tore) – Arne (2 Tore), Anik (3 Tore), Artou

Am vergangenen Sonntag gastierten die 2008er Jungs der SG RW Neuenhagen bei uns. Die  Mannschaft kannten wir noch nicht,  so dass es interessante 3 x15 Minuten zu werden versprach. Da diesmal keiner unsere Jungs fehlte, konnten wir jeweils blockweise die gesamte Mannschaft wechseln,

Im ersten Drittel legten wir gleich ein richtig hohes Tempo vor, mit dem Neuenhagen zunächst ein wenig überfordert war. Nach nur 4 Minuten führten wir bereits 3:0.  Viele schöne Spielzüge und gute Einzelaktionen ließen uns klar überlegen sein, so dass wir bis zur ersten Pause das Ergebnis noch auf 7:0 schrauben konnten. Den Anfang des 2. Drittels verschliefen wir etwas und Neuenhagen konnte sich über zwei Tore freuen. Dann waren unsere Jungs aber wieder hellwach und entschlossener in den Zweikämpfen. Das Spiel war nun ausgeglichen mit spielerischen Vorteilen für uns. Tore fielen aber keine mehr in diesem Drittel. Im letzten Drittel ließen sich unsere Jungs dann nicht mehr vom Gegner überraschen. Mit viel Drang nach vorne, ohne hinten nachlässig zu werden, spielte sich das Geschehen weitestgehend vor dem Tor von Neuenhagen ab. Noch insgesamt vier Mal durften wir Tore bejubeln, bei nur einem Gegentor, der bis zum Schluß wacker kämpfenden Neuenhagener. 11:3 hieß es am Ende für unsere wieder einmal toll spielenden Jungs gegen einen angenehm fairen Gegner.

Für SVW spielten: Jannik/Gregor – Yannick, Johann (1 Tor), Leon, Artou – Gregor, Lasse (2 Tore), Richard (3 Tore), Jonathan , Arne, Noah (1 Tor) – Anik (2 Tore), Evan (2 Tore)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.