D-1 verliert Auftaktspiel der Meisterrunde

Als mit der wirklich allerletzten Aktion des Spiels gegen den SC Storkow das 0:2 fiel, kippten die Spieler der D-1 wie beim Kegeln um. Da lagen sie nun verstreut auf dem Platz und hatten gerade das erste Spiel der Meisterrunde mit 0:2 (0:0) verloren. Sie hatten alles gegeben und in den letzten Minuten komplett aufgemacht: die Abwehr war komplett im gegnerischen Strafraum und unser Torwart stand kurz hinter der Mittellinie. Doch es kam, wie es kommen musste: ein langer Ball und der endgültige K.O. war besiegelt.

Das ändert nichts am verdienten Sieg der Storkower, die sich in der zweiten Halbzeit deutlich steigerten und teilweise großen Druck auf unser Tor ausübten. Aber auch wir hatten unsere Chancen in diesem Spiel. In der Anfangsphase hätten wir nach einem schönen Schrägschuss von Jaronymo in Führung gehen müssen, aber der Ball flog haarscharf vorbei. In der zweiten Hälfte hatten wir eine ganz dicke Chance zum Ausgleich, aber mit einer Glanzparade entschärfte der Storkower Keeper den platzierten Schuss aus Nahdistanz, wieder von Jaronymo.

Insgesamt aber reichte ein großer Kampf gegen spielerisch bessere Storkower nicht zum erhofften Punktgewinn. Es war eine deutliche Steigerung gegenüber dem Pokalspiel in Podelzig zu sehen. Aber wir haben immer noch Luft nach oben. Und eine erneute Steigerung ist auch nötig, wenn wir am Sonnabend in Erkner, das ebenfalls sein Auftaktspiel (in Podelzig) verlor, etwas Zählbares mitnehmen wollen.

Noch einmal herzlichen Dank an Stephan Krenkel, der ganz kurz vor Spielbeginn als Schiedsrichter einsprang und seine Sache wirklich gut und objektiv machte.

Für den SV Woltersdorf spielten:
Jonas Fredrich – Leander Mehlitz, Karl Hauke, Max Krenkel – Louis Schulz, Jakub Grune, Jaronymo Gleichmann – Julian Rapp – Pierre Philipp Hoffmann, Lirim Iljazi.

Tore: 0:1 (35.) Malte Fischer, 0:2 (60.) Malte Fischer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.