D-1 im Pokal-Viertelfinale in Podelzig ausgeschieden

Nach 90minütiger Anreise verlor die D-1 am Sonntag ihr Pokal-Viertelfinale in Podelzig mit 0:2 (0:2). Nach fünf Minuten ging die Spielvereinigung Lebus/Podelzig mit 1:0 in Führung, kurz vor der Halbzeit fiel der zweite Treffer. Damit war die Partie entschieden. Wir bekamen in keiner Phase einen wirklichen Zugriff auf das Spiel, insbesondere im Spiel nach vorn blieb vieles Stückwerk. So zogen die Oderbrüchler verdient ins Halbfinale ein.

Ärgerlich bleibt – neben dem Ausscheiden – diese unglaubliche Entfernung in dem neuen Fußballkreis. Nicht nur, dass der Spielort sehr weit weg liegt, er war auch noch rundherum abgesperrt, so dass sich die Anfahrt noch zusätzlich verzögerte. In der Meisterrunde müssen wir nochmal dort hin. Immerhin kennen wir die Schleichwege um die Absperrungen dann schon ein bisschen besser… Um dann dort auf dem holprigen und stumpfen Rasen zu punkten, müssen wir uns einiges einfallen lassen.

Für den SV Woltersdorf spielten:
Jonas Fredrich – Max Krenkel, Karl Hauke, Louis Schulz, Lirim Iljazi – Jan Grune, Philipp Hoffmann, Jakub Grune, Jaronymo Gleichmann – Julian Rapp.

Kommentar verfassen