D-1 beim Hallenturnier in Erkner ungeschlagen Zweiter

War das knapp! Der D-1 fehlte nur ganz wenig zum Turniersieg beim D-Junioren-Hallenturnier des FV Erkner. Das in einer einfachen Runde (jeder gegen jeden) ausgetragene Turnier hatte seinen Höhepunkt im allerletzten Spiel. Die beiden dominierenden Mannschaften, Stern 1900 aus Berlin und der SV 1919 Woltersdorf, trafen zum Abschluss aufeinander. Während dem Berliner Verbandsligisten ein Unentschieden zum Turniersieg reichte, mussten wir gewinnen, um die Berliner noch abzufangen.

Und was wurde das für ein dramatisches Spiel! Die Berliner gingen früh in Führung, doch es folgte postwendend der Ausgleich. Und diesen Schock nutzte unsere Mannschaft eiskalt aus. Sie legte noch zwei Tore nach und führte 3:1. Unsere Fans waren ganz aus dem Häuschen und erzeugten eine Gänsehautstimmung auf den Rängen.

Die Sterne brauchten etwas, um sich von diesem Schock zu erholen. Doch dann fiel der Anschlusstreffer und auch noch der Ausgleich. Wir warfen alles nach vorn, trafen noch den Pfosten. Der Siegtreffer gelang aber nicht mehr. Und so stand am Ende eines schönen Turniers in der Erkneraner Stadthalle ein guter zweiter Platz ohne eine einzige Niederlage.

Alles in allem sicherte sich Stern 1900 den Turniersieg verdient, auch wenn sie im letzten Spiel ein bisschen Glück brauchten, um uns hinter sich zu lassen.

Die Teilnahme am Turnier war auch eine Belohnung für unsere Spieler für eine tolle Hinrunde, und so setzten wir nach Möglichkeit alle Jungs zu gleichen Teilen ein, wechselten zur Hälfte der Spielzeit teilweise die komplette Mannschaft aus.

In Erkner spielten:

Jonas Fredrich, Max Krenkel, Karl Hauke, Jan Grune, Louis Schulz, Jakub Grune, Jaronymo Gleichmann, Lirim Iljazi, Pierre Philipp Hoffmann, Julian Rapp, Justus Deutscher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.