Reinhart Hanner überrascht Rauen III

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Dank der überragenden Leistungen von Karsten Heidt und Reinhart Hanner hat die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf gegen den Tabellendritten Rauen III mit 10:8 gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg erkämpft.

Die Basis für den Erfolg legten die Woltersdorfer mit dem Gewinn beider Doppel. Bernd Klose/Reinhart Hanner setzten sich mit 3:0 gegen Harald Zeine/Eberhard Kupfer durch, Karsten Heidt/Jürgen Frehse siegten auch im dritten gemeinsamen Doppel der Saison mit 3:2 über Harald Kruse/Dietmar Kultus.

Hatte man in den Einzeln die vier Erfolge von Karsten Heidt erhoffen dürfen – er gewann alle Partien sicher mit 3:0 – war die Erfolgsquote von Reinhart Hanner hingegen eher eine große Überraschung. Zunächst setzte er sich mit 3:1 gegen Harald Zeine durch, dann ließ er nach 0:1-Rückstand gegen Eberhard Kupfer ein 3:2 folgen.

Total verblüffend war jedoch Hanners 3:1-Erfolg über Noppenspezialist Harald Kruse, der bisher in dieser Saison nur zwei Partien gegen die ungeschlagene Hangelsberger Erste verloren hatte und damit vor dem Match in der Einzelwertung der Staffel mit 14:2 Siegen auf Platz zwei hinter dem Woltersdorfer Mike Birke (19:0) rangierte. Hanner führte  im ersten Satz sogar schnell mit 10:0 und gewann diesen 11:2. „Ich bin mit ihm gar nicht klargekommen. Da sieht man mal wieder, dass Überkreuzvergleiche nichts bringen“, räumte Harald Kruse danach ein.

Obwohl Bernd Klose nach 2:0-Führung mit 2:3 an Eberhard Kupfer scheiterte und auch Frank Thomas nach 2:1-Zwischenstand gegen Harald Zeine mit 2:3 unterlag, fand die Partie dennoch ein positives Ende für die Woltersdorfer: Bernd Klose entnervte mit seiner Kontertaktik Harald Zeine und machte im letzten Spiel mit 3:0 das kaum erwartete 10:8 perfekt.

Punkte: Heidt 4,5:0, Hanner 3,5:1, Klose 1,5:3, Frehse 0,5:0, Thomas 0:4

Kommentar verfassen