Zwei Niederlagen in 24 Stunden für die Vierte

Gleich zwei Auswärts-Niederlagen musste die vierte Mannschaft des SVW innerhalb von 24 Stunden hinnehmen. Im Nachholspiel bei Spreeufer Fürstenwalde gab es ein 4:10, einen Tag später bei der SG Hangelsberg IV eine 2:10-Klatsche. Mit 2:8 Punkten belegt das Team nun Platz 11 in der 3. Kreisklasse.

In Fürstenwalde feierte Jugendspieler Lieven Stelzer einen anständigen Saison-Einstand im Team. Er überraschte den erfahrenen Eberhard Heinrich durch einen 3:2-Erfolg. Die anderen Punktgewinne verbuchten Sven Misler, Eckhard Schütz und Wolfgang Borchert jeweils gegen Kay Schybek.

In Hangelsberg war das Misler-Duo im Doppel siegreich. Die Brüder Sven und Erik setzten sich gegen Tobias Ebel und Helmut Kutzker durch. In den Einzeln verbuchte Sven Misler beim 3:2 gegen Kutzker den Ehrenpunkt der Gäste.

Punkte, gegen Spreeufer: S. Misler 1:2,5, Schütz 1:2,5, Borchert 1:2,5, Stelzer (E) 1:2,5

gegen Hangelsberg IV: S. Misler 1,5:1, E. Misler 0,5:3, Borchert 0:2,5, Schütz 0:3,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.