D-1 bekommt gegen Storkow eine Klatsche

Die D-1 verlor am Sonntag gegen den SC Storkow mit 2:7 (0:4). Vor dem Spiel schätzten wir den Gegner als stärkste Mannschaftt unserer Staffel ein – und sollten Recht behalten. Allerdings präsentierten wir uns in der ersten Halbzeit auch indiskutabel. Kein Spieler erreichte Normalform. Durch erschreckende individuelle Fehler jedes einzelnen hatte Storkow leichtes Spiel und führte zur Pause mit 4:0. Erst als es zu spät war, zeigte die Mannschaft ein anderes Gesicht. Nach dem Wechsel ließen wir Storkow nicht mehr so gut ins Spiel kommen und hatten nun ein Übergewicht. Folgerichtig fiel unser erster Treffer. Die Motivation in der Mannschaft war nun eine ganz andere. Wir wollten mehr, setzten alles auf eine Karte und stellten nun auch taktisch um. Allerdings wurde die Umstellung auf nur noch zwei Abwehrspieler zugunsten eines weiteren Stürmers postwendend bestraft. Wir kassierten innerhalb von fünf Minuten drei Gegentreffer und machten die taktische Umstellung wieder rückgängig. So gelang uns noch der zweite Treffer, der allerdings nur noch statistischen Wert hatte.

Insbesondere aufgrund der ersten Hälfte gewann Storkow hochverdient.

Für den SV Woltersdorf spielten:
Jonas Fredrich – Leander Mehlitz (Max Krenkel), Karl Hauke, Tobias Schuldt (Jan Grune) – Niklas Braatz (Julian Rapp), Louis Schulz (Pierre Philipp Hoffmann), Jakub Grune, Jaronymo Gleichmann.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4, 1:4 Julian Rapp, 1:5, 1:6, 1:7, 2:7 Pierre Philipp Hoffmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.