Gelungener Einstand: Herren II eine Runde weiter

Der erste Pflichtspieltag der Saison 2014/2015 liegt hinter unseren Herren. Bilanz: ein lachendes und ein weinendes Auge. Während die Herren I auswärts in Strausberg zwei Niederlagen kassierten, gelang den Herren II beim Einstand in der neuen Halle eine kleine Sensation: zwei Siege in zwei Spielen, darunter auch gegen den Landesligisten aus Eisenhüttenstadt.

In Strausberg musste unsere Herren I zunächst gegen die Strausberg Mustangs und direkt im Anschluss gegen den USV Potsdam IV ran. Im ersten Spiel gerieten wir recht schnell in einen Rückstand, den wir trotz einer kämpferischen Leistung in der zweiten Hälfte nicht mehr aufholen konnten. Endstand: 50:85. Im zweiten Spiel gegen die Landesligisten aus Potsdam konnten wir bis zur Hälfte gut mithalten, allerdings gingen uns in der zweiten Hälfte die “Körner” aus. Am Endstand von 61:78 konnte auch die eingestellte persönliche Bestleistung von David Wilke (19 Punkte, 5 Dreier) nichts mehr ändern. Das Ergebnis wurde überschattet von einer Verletzung vom Potsdamer Spieler Bernd Mrowietz, der im BBV auch als Lehrwart tätig ist. Auf diesem Weg wünschen wir ihm alles Gute und eine schnelle Genesung!

Im ersten Heimspieltag der Saison empfingen die Herren II die beiden Mannschaften vom SV Mahlow II und dem Eisenhüttenstädter BV im noch “jungfräulichen” Warrior Dome. Gegen die Sportfreunde aus Mahlow machten wir gleich von Beginn an Druck in der Defense und Tempo nach vorne. So konnten wir uns direkt ein kleines Punktepolster erarbeiten, um auch den ein oder anderen Ballverlust zu kompensieren. Der Ball lief an diesem Tag außerordentlich gut, und so konnten wir uns sowohl unter dem Korb als auch jenseits der Dreier-Linie freie Würfe erarbeiten.

RonFür3

Apropos jenseits der Dreier-Linie: wie wäre es mit 4/5 Dreiern vom frisch aus dem Urlaub zurück gekehrten und von der Bank kommenden Thomas Brauer?

TB For Three

Endstand: ein deutliches 74:32 und damit der erste Sieg in der neuen Halle – ein gelungener Einstand!

AndréFake

Nach der anschließenden Niederlage von Mahlow gegen Eisenhüttenstadt (43:78) hatten die Herren II das Ticket für die zweite Pokalrunde im Sack und konnte im letzten Spiel des Tages gegen Eisenhüttenstadt befreit aufspielen. Gegen die zu sechst angereisten Eisenhüttenstädter schlossen wir an die Leistung aus dem ersten Spiel an. Hohes Tempo, gute Defense und clevere Abschlüsse ließen schon in der ersten Hälfte erkennen: da geht was! Mit einem Endstand von 68:48 war dann die kleine Sensation perfekt: Doppelsieg zum Saisonauftakt im Warrior Dome!

Wie geht es nun weiter? Am kommenden Samstag, parallel zum Spieltag der Herren I in Bernau, findet dort auch die Auslosung der zweiten Pokalrunde statt, die in Einzelspielen, also im K.O.-Modus ausgetragen wird. Unter den 16 qualifizierten Mannschaften befinden sich auch die Regionalligisten vom BBV Cottbus (1. RL) und USV Potsdam (2. RL) welche sicherlich die attraktivsten Lose darstellen.

Wir harren also der Dinge und lassen uns überraschen, mit welcher anderen Mannschaft wir am 18.10. oder 19.10. weitere Pokalluft schnuppern können.

Kommentar verfassen