D-2 siegt 6:1 im Nachholspiel gegen Schöneiche

Am Mittwochabend gewann die D-2 ihr Nachholspiel gegen Germania Schöneiche mit 6:1 (4:0). Der Sieg war nie in Gefahr. In der ersten Hälfte musste unser Torwart Jonas Fredrich nicht einen Ball halten. Dafür hatten wir eine Vielzahl guter Chancen. Der Dosenöffner in dieser einseitigen Partie war ein schneller Spielzug durch die Mitte: Karl Hauke passte steil auf Tobias Schuldt, der steckte wieder steil auf Jakub Grune durch. Jakub behielt die Nerven vor dem Tor und verwandelte sicher ins linke Eck (5.). Die D-2 blieb am Drücker und legte nach. Nach einer Serie von Eckbällen fand Jakub genau den Kopf von Niklas Braatz, der sich hochschraubte und wunderschön ins Eck nickte.

Es ging weiter mit Einbahnstraßenfußball. Julian Rapp setzte immer wieder nach und erwischte schließlich den Abpraller vom Torwart: 3:0.

Noch vor der Pause schraubte Leander Mehlitz das Ergebnis auf 4:0. Die Zuschauer riefen: „Schiiiiiiieß!“ Und genau das tat unser Abwehrspieler. Er hatte viel Platz und zog aus ca. 18 Metern flach ab. Die Kugel zischte an Freund und Feind vorbei zum sicheren Pausenstand.

Nach der Halbzeit legte Jaronymo Gleichmann das 5:0 nach. Er guckte sich die Ecke genau aus und platzierte den Ball unhaltbar ins Eck.

Zwanzig Minuten vor Schluss war dann Wechselzeit, und es kamen Max Krenkel für Leander, Rick Kupke für Niklas, wieder Julian für Pierre Philipp Hoffmann und schließlich noch einmal Louis Schulz für Jakub.

Julian schnürte gegen seinen Ex-Verein (ist zwar ewig her, aber es juckt ihn gegen Schöneiche immer wieder besonders) seinen Doppelpack zum 6:1.

Aufgrund der vielen Wechsel ging unsere Ordnung in der Schlussviertelstunde etwas verloren, aber ernsthaft in Gefahr geriet die Abwehr um Jonas und Karl nicht mehr.

Die WM kann kommen, die D-2 ist in Form! 😉

Am Sonntag um 10:00 Uhr macht die D-2 ihr letztes Saisonspiel zu Hause gegen Blau-Weiß Heinersdorf. Wir freuen uns über jeden Zuschauer. Bei der Gelegenheit noch einmal herzlichen Dank für die tolle Unterstützung an unsere Fans. Das hat richtig Spaß gemacht.

Für den SV Woltersdorf spielten:
Jonas Fredrich – Karl Hauke, Tobias Schuldt, Leander Mehlitz (Max Krenkel) – Louis Schulz (Niklas Braatz, Rick Kupke), Jakub Grune , Jaronymo Gleichmann – Julian Rapp (Pierre Philipp Hoffmann).

Tore: 1:0 Jakub Grune, 2:0 Niklas Braatz, 3:0 Julian Rapp, 4:0 Leander Mehlitz, 5:0 Jaronymo Gleichmann, 5:1 Angelo, 6:1 Julian Rapp.

SR: Manfred Broszeit.

Kommentar verfassen