Vier Sätze als deprimierende Ausbeute

Ganze vier Satzgewinne waren die deprimierende Ausbeute für die Fünfte des SVW im Heimpspiel gegen Aufstiegskandidat Grünheide V. Das 0:10 bedeutete zugleich die 18. Saison-Niederlage im 22. Spiel der 3. Kreisklasse.

Die Hälfte der Satzgewinne verbuchte Routinier Wolfgang Borchert bei seinen zwei 1:3-Einzel-Niederlagen gegen Reinhard Große und Hans-Dieter Bathelt. Zudem gewann der Altmeister an der Seite von Ecki Schütz einen Satz im Doppel-Duell gegen Reinhard Große/Patrick Werk. Auch Eckhard Schütz durfte sich im Einzel beim 1:3 gegen Patrick Werk wenigstens über einen Teilerfolg freuen.

Punkte: Borchert 0:2,5, Schütz 0:2,5, Sven Misler 0:2,5, Kilian 0:2,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.