Erste rettet einen Punkt beim Tabellen-Letzten

Endlich mal keine Niederlage. Aber wie im Hinspiel lieferte sich die erste Mannschaft des SVW mit dem Tabellenletzten TTC Frankfurt (Oder) III ein sehr enges Duell und musste am Ende beim 9:9 mit einem Punkt zufrieden sein.

In dem wichtigen Match mussten die Gäste auf Gerd-Peter Wulfmeier verzichten, der wegen Terminen der Nachwuchsteams unabkömmlich war. Eine Glanzleistung lieferte Oliver Osterwinter ab, der den Verein im April verlassen wird. Er gewann mit seiner neuen Noppe alle vier Einzel und auch im Doppel mit Andreas Merkel gegen Tobias Nimptsch/Florian Gedig mit 3:2.

Merkel musste nur gegen Nimptsch mit 10:12 im fünften Satz eine ganz bittere Niederlage einstecken und gewann gegen alle anderen Gegner. Den neunten Punkt für Woltersdorf sicherte Mike Birke, in dem er Florian Gedig mit 3:1 überraschte. Ersatzmann Heinz Maleck leistete vor allem gegen Tobias Nimptsch starke Gegenwehr und musste sich schließlich mit 9:11 im vierten Satz geschlagen geben.

Punkte: Osterwinter 4,5:0, Merkel 3,5:1, Birke 1:3,5, Maleck (E) 0:4,5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.