Leistungsgefälle zu groß

Auch gegen Wriezen hat es nicht gereit. Erneute erwies sich beim 6:10 der ersten Mannschaft gegen den TKC das Leistungsgeälle im Woltersdorfer Team als zu groß. Die Punkte holten erneut Andreas Merkel und Oliver Osterwinter im oberen Paarkreuz.

Aber auch Merkel konnte trotz seines Sieges im Doppel mit Oliver Osterwinter und drei Einzelerfolgen die vierte Niederlage in Serie nicht verhindern. Nur Felix Kayser, die Nummer 1 der Gäste, war für ihn eine Nummer zu groß. Auch Oliver Osterwinter musste gegen Kayser eine glatte 0:3-Niederlage einstecken, gewann aber seine weiteren beiden Einzel gegen Maik Blaurock mit 3:2 und Angelo Linke mit 3:1.

Die beiden Spieler im unterren Paarkreuz konnten diesmal keine Punkte beisteuern.

Punkte: Merkel 3,5:1, Osterwinter 2,5:1, Wulfmeier 0:3,5, Birke 0:4,5

Kommentar verfassen