Tabellenspitze, endlich!

Samstag, 26. Oktober 2013 – Mit dem Spiel gegen Glienicke ging es in die Saison unserer U14. Gegen Glienicke konnte das Spiel deutlich zu unseren Gunsten entschieden werden und als weiterer Gegner wartete Eisenhüttenstadt auf uns. Mit dem Heimvorteil im Rücken konnte Eisenhüttenstadt das Spiel mit 15 Punkten Vorsprung für sich entscheiden. Die weiteren Spiele in dieser Liga konnten wir alle ohne Probleme bewältigen, doch die Niederlage gegen ‚Hütte brannte sich ins Gedächtnis ein. Mit dem Rückspiel in heimischer Halle wollten wir an diesem Wochenende die Tabellenführung endlich erobern. Alles was wir dazu benötigten, war ein Sieg mit einer Differenz von mehr als 15 Punkten. Um den Heimvorteil in diesem Einzelspiel noch etwas zu verstärken, konnten wir sogar auf die Unterstützung unserer Woltersdorfer Cheerdancetruppe setzen. So begann also das Spiel um Platz 1. Wie viele andere Teams, setzt auch Eisenhüttenstadt auf die individuelle Spielerklasse, anstatt auf das Team zu vertrauen. Da uns das aber seit dem Hinspiel bekannt war, konnten wir mit unserer Defense schon gegen andere Teams zeigen, dass die individuelle Spielerklasse gegen uns keine Chance hat. Leider zeigte sich dies im ersten Viertel nur bedingt.

Zwar konnten wir einige Fouls ziehen, die zu einfachen Freiwürfen führten, aber die Wurfquote ließ während des gesamten Spielverlaufs zu wünschen übrig. Nur eine 4 Punkte Führung konnten wir nach den ersten zehn Minuten verbuchen. Im zweiten Viertel wollten wir diesen kleinen Vorsprung mit einer intensiveren Verteidigung unbedingt ausbauen. Mit einem Scoring von 14:7 gelang uns dies auch ganz gut, sodass der Spielstand zur Halbzeit bei 28:17 stand. Der konstante Führungsaufbau deutete auf eine zweite Halbzeit hin, in der die Führung von 16 oder mehr Punkten definitiv möglich war. Doch im dritten Viertel brachen unsere Jungs etwas ein. Mit vielen Fouls auf unserer Seite, durften unsere Gäste immer wieder an die Freiwurflinie gehen. Glücklicherweise war die Trefferquote von dort nicht viel besser als unsere. Dennoch konnte unsere Führung mit einem 8:0 Lauf etwas verkleinert werden. Stand nach 30 gespielten Minuten – 37:29. Das letzte Viertel musste somit die Entscheidung bringen.

Nicht immer können alle Spiele über die Defense entschieden werden, besonders dann nicht, wenn es um eine Führung mit einer bestimmten Differenz geht. Somit lag diesmal der Druck auch auf der Offense, die nötigen Punkte zu erzielen um den benötigten Vorsprung zu erzielen. Mit mehreren kleinen Läufen gelang uns das auch. In den letzten zwei Minuten sollte sich das Spiel um die Tabellenführung dann entscheiden. ‚Hütte wurde gezwungen an der Freiwurflinie die Nerven zu bewahren und die einfachen Punkte zu verwandeln, während unsere Strategie auf den Punkten aus dem Spielverlauf heraus lag. Bei einer Freiwurfquote von 50% bei ‚Hütte kamen wir mehr als einmal in Ballbesitz und konnten diesen durch einfache Korbleger in Punkte verwandeln. Das letzte Viertel brachte somit die Entscheidung. 24:13, ein Vorsprung von 19 Punkten (Endstand 61:42) und die Tabellenführung endlich in unserer Hand! Zum ersten Mal in der Geschichte der Abteilung Basketball kann man nun auf der Seite des BBV eine Mannschaft aus Woltersdorf an der Spitze sehen! (Seite des BBV)

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an die Cheerdancers, die während der Viertelpausen mit superChoreographien das Publikum bei Laune gehalten haben!

Punkteverteilung:

Max Bruno – 15; Leon – 14; Johann – 12; Lukas – 8; Jannik – 6; Clemens – 4; Arved – 2; Elias, Maro und Moritz konnten mit guten Aktionen, sowohl in der Offense, als auch in der Defense überzeugen, die leider in den Statistiken nicht auftauchen

Zum Vergleich: Bei Eisenhüttenstadt konnten von neun eingesetzten Spielern/Spielerinnen nur vier Spieler Punkte verbuchen, davon zwei Spieler mit nur zwei Punkten.

Nächster Spieltag für unsere Jungs ist am 15.02., wo es in einem Einzelspiel gegen die Basketballer aus Cottbus geht!

2 Gedanken zu „Tabellenspitze, endlich!“

  1. Herzlichen Glückwunsch Jungs zur Tabellenführung und macht weiter so. Glueckwunsch auch an die Trainer super arbeit, Danke
    Auch Max vielen Dank für diese super Berichte
    Sportliche Gruesse vom Vorstand
    Gruß Stefan

  2. Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg, es war wirklich ein spannendes Spiel. Vielen Dank für die Einladung, unseren Mädels hat es super gefallen.

Kommentar verfassen