Max Krenkel schnürt Dreierpack für die D-2

Durch einen 7:1 (3:0)-Sieg gegen Blau-Weiß Heinersdorf springt die D-2 auf Tabellenplatz 5. Der Sieg war auch in dieser Höhe absolut verdient. Die D-2 legte los wie die Feuerwehr und hatte bereits in den ersten fünf Minuten zwei hochkarätige Chancen durch Julian Rapp. Max Krenkel war es dann, der mit einem beherzten Linksschuss den Bann brach und den gegnerischen Torwart das erste Mal überwand (5.). In der Folgezeit ergab sich eine Vielzahl von Großchancen, nur wenige wurden genutzt. Durch eine taktische Umstellung – Tobias Schuldt rückte ins Mittelfeld vor – schafften wir ein starkes Übergewicht, so dass Heinersdorf sich kaum einmal befreien konnte. Julian legte das 2:0 nach, ehe erneut Max zum 3:0-Pausenstand vollstreckte.

Nach der Pause hatten die Heinersdorfer ihre stärkste Phase und drängten auf den Anschlusstreffer. Aber Max machte mit seinem dritten Treffer zum 4:0 frühzeitig alles klar. Kurz darauf erzielte Julian mit dem 5:0 im Nachschuss seinen zweiten Treffer in der Partie. Und auch aus der Distanz klappte es. Louis hatte aus der zweiten Reihe freie Schussbahn und machte das 6:0. Nun wollten sich alle in das Angriffsspiel einschalten und so ergaben sich Lücken, die Heinersdorf zum verdienten Ehrentreffer nutzte. Den Schlusspunkt setzte dann Rick Kupke, der kurz vor Schluss das 7:1 aus Nahdistanz erzielte.

Unsere Fans sorgten mit ihrer lautstarken Anfeuerung und dem gezielten Applaus bei Auswechslungen für eine tolle Atmosphäre. Der gegnerische Trainer beglückwünschte uns nach dem Spiel ausdrücklich zu dieser Stimmung: „Das hat was!“

Die Unglücksraben aus Heinersdorf hatten ihre kompletten Trikotsätze vergessen, so dass das Spiel erst mit 15minütiger Verspätung beginnen konnte. Jörg Wallenta organisierte den Heinersdorfern den Trikotsatz unserer F (Danke an Euch, Lars-Peter und Enrico für die schnelle Zustimmung) und nahm den kompletten Satz auch mit zum Waschen. Danke, Jörg!! Ohne diesen spontanen Einsatz hätten die Heinersdorfer in ihrer ganz normalen Kleidung plus Leibchen spielen müssen. Da die Mannschaft das nicht wollte, wäre sie eventuell ohne zu spielen wieder abgefahren.

Unsere D-2 hat jetzt noch zwei Spiele gegen Hangelsberg und Erkner II und könnte den fünften Platz in der Vorrunde festigen.

Für den SV Woltersdorf spielten:
Jonas Fredrich – Karl Hauke, Jakub Grune – Leander Mehlitz, Jaronymo Gleichmann, Tobias Schuldt – Max Krenkel, Julian Rapp -Pierre Philipp Hoffmann, Louis Schulz, Rick Kupke.

Tore: Max Krenkel (3), Julian Rapp (2), Louis Schulz, Rick Kupke.

Ein Gedanke zu „Max Krenkel schnürt Dreierpack für die D-2“

  1. Ultrageiler Woltersdorfer-Mob !!!!

    Wir , Mannschaft und Trainer bedanken uns für einen sehr zahlreichen und treuen Fansupport !!!

    So manch schöne Siege sogar Niederlagen habt Ihr alle zum besonderen Event gemacht ……keener in dieser aber auch höherklassig spielende Gegner stellt oder kann so etwas aufweisen !!!
    Darauf könnt ihr ,wir alle sehr stolz sein !!!

    Sieg …….zum Spiel !!!

    P.S. Jakub …….sehr gutes Spiel , Kopf hoch und weiter !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.