Saisonauftakt U14

Am vergangenen Sonntag begann für unsere ehemalige U12 Mannschaft die Saison in der Altersklasse U14. Zum Auftakt ging es dabei auf die 1 1/2h dauernde Fahrt nach Cottbus, wo uns der Gastgeber sowie die noch junge Mannschaft aus Eisenhüttenstadt erwartete.

Das erste Spiel dieses Dreierturniers gewannen die Gastgeber deutlich mit 71:14 gegen Eisenhüttenstadt. Im zweiten Spiel konnten wir dann nach nur 10min Aufwärmzeit zeigen, was sich in der Saisonpause so alles getan hat. Unser Team ist besser zusammengewachsen und hat sich auch technisch gut entwickelt. Das erste Viertel begann etwas holprig und vermittelte für Trainer und Zuschauer eher den Eindruck eines lockeren Aufwärmspieles. Dementsprechend war auch der Punktestand nach 10min. Mit 10:7 konnten wir unsere erste Führung überhaupt verzeichnen. Die anfängliche Nervosität konnten wir im zweiten Viertel ablegen und unsere Führung baute sich aus. Mit einer 13 Punkte Führung (28:15) gingen wir in die Halbzeitpause. Durch die sehr lockere Linie der Schiedsrichter mussten wir in der Halbzeitpause auch nicht auf technische Fehler eingehen, die von uns zwar immer noch teilweise gemacht wurden, jedoch nicht geahndet wurden (gleiches galt aber auch für die andere Seite). Mit dieser Führung im Rücken konnte die zweite Halbzeit etwas ruhiger angegangen werden, was sich zu unseren Gunsten auswirkte. Das dritte Spielviertel konnte mit 20:6 gewonnen werden und das letzte Viertel mit 18:5. So stand am Ende auf der Anzeigetafel der erste Sieg in einem Ligaspiel für eine Woltersdorfer Jugendmannschaft mit 66:26. Es konnten alle Kinder eingesetzt werden und jeder konnte so Spielerfahrung sammeln. Besonders hervorheben möchte ich die Leistung von Leon Kaiser, der mit starken Defensivleistungen den Ball nach vergebenen Angriffschancen mit ca. 10 Blocks zurück erobern konnte. Jedoch waren wir als Trainer von wirklich allen Spielern und unserem nach wie vor einzigem Mädchen Tobe sehr überzeugt.

Somit konnten wir mit einem guten Gewissen in das zweite Spiel des Tages gegen Cottbus gehen. Die erste Halbzeit konnten wir offen gestalten und ließen uns nur bedingt von der Offensivstärke unserer Gegner beeindrucken. So lagen wir zur Halbzeit nur mit 11 Punkten zurück. Die erste Halbzeit zeigte, dass wir mithalten konnten und mit etwas Glück in der zweiten Halbzeit den Spielstand drehen könnten. Doch dies trat leider nicht ein. Auf unserer Seiten fielen viele teilweise auch einfache Körbe einfach nicht, während auf der Gegenseite durch eine gute Wurfauswahl der Vorsprung ausgebaut werden konnte. Am Ende stand es dann 32:66. Ein doch deutliches Ergebnis, was aber unserer Meinung nach im Rückspiel sicherlich anders aussehen wird. Es hat sich gezeigt, dass sich unsere Spieler gut entwickelt haben und wir uns somit auf die Saison 2012/2013 freuen können.

Und weil auch das Zuschauen bei Basketballspielen etwas mehr Spielverständnis bringen kann, haben sich Coach David Wilke und ich uns gedacht, dass wir den Profis von Alba Berlin um Heiko Schaffartzik einen Besuch abstatten. Aus diesem Grund geht es am 3. Oktober zum Eröffnungsspiel der Albatrosse gegen die Dragons aus dem Artland. Die Saison 2012/2013 ist für uns bereits in vollem Gange!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.