Fußball-Damen besiegen Storkow mit 3:1

Im Heimspiel gegen Storkow wollten die Mädels sich für die 0:5-Hinspielniederlage revanchieren, was mit einem 3:1-Sieg gut gelang.
Von Beginn an bestimmte Woltersdorf das Spiel und hätte schon in der 2. Minute in Führung
gehen können, ein Schuss von Michelle Viktor konnte die Gäste-Torfrau gerade noch vor der Torlinie retten. Aus einer sicheren Abwehr wurde weiter mutig nach vorn gespielt, jedoch nutzten die Gastgeberinnen ihre Torchancen nicht konsequent. Storkow hatte nicht viel entgegen zu setzen und versuchte immer wieder mit Fouls, die Woltersdorfer zu stören. Der erste Schuss auf unser Tor brachte dann die überraschende Führung der Gäste. Leider sah unsere Torfrau Christina Berg, die ihr erstes Pflichtspiel für die Woltersdorfer Damen bestritt, in der Situation nicht gut aus . Unsere Mädels ließen sich jedoch von dem Rückschlag nicht aus Ruhe bringen und erarbeiteten sich weiter gute Tormöglichkeiten. In der 25. Minute konnte Michelle Viktor mal wieder nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß aus ca. 15m Torentfernung verwandelte Victoria Kirchhoff mit einen platzierten Schuss zum hoch verdienten 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Halbzeitpause hatte dann wiederum Victoria Kirchhoff die Führung auf dem Fuß, aber die Torfrau der Gäste konnte den Schuss mit einer guten Parade abwehren. So gingen wir mit 1:1 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Mädels vom SVW dann ihr Kämpferherz. Angetrieben von der sehr stark spielenden Nadine Keller entstand ein Powerplay auf das Tor der Gäste. Die fleißige Madeleine Nikolaus spielte einen flachen Pass auf die sich freilaufende Victoria Kirchhoff, sie passte dann mit viel Übersicht auf die freistehende Michelle Viktor, sie behielt die Ruhe und erzielte die 2:1. Angetrieben von den Fans der Woltersdorfer Ladies ließ man jetzt nichts mehr anbrennen. Die Abwehr um Julie Nikolaus, Nadine Keller, Wencke Lieber, und Madeleine Nikolaus war heute nicht zu bezwingen. Auf dem Sturm war Verlass, die  nicht zu stoppende Victoria Kirchhoff schnappte sich den Ball, setzte sich geschickt auf der rechten Seite durch und erzielte mit einem präzisen Flachschuss an den Innenpfosten den 3:1 Entstand. Mit einer Klasse Moral und kämpferischen Leistung gingen die Gastgeberinnen hochverdient als Sieger vom Platz.

Großes Lob auch an Xenia Stock, Annekatrin Utke, Franzi Bähr. Starke Leistung von euch allen!!!

Aufstellung: Berg, J. Nikolaus, Lieber, Keller, M. Nikolaus, Stock, Bähr, Utke, Viktor, Kirchhoff

3 Gedanken zu „Fußball-Damen besiegen Storkow mit 3:1“

  1. Oh man Mädels .
    Ich bin echt so verdammt stolz auf uns . 🙂
    Wir haben so gekämpft . Bis zu letzten Sekunde .
    Auch wenns schwer war und auch unfähr ,
    Wir haben immer weiter gemacht .
    Bin stolz mit euch zu spielen .
    Ihr seit Klasse . Küsschen an alle .

    Und Dankee an die Fans . 🙂
    Und natürlich großes Lob an die Trainer .
    Weiter so .

  2. Hey

    also ich muss auch sagen,ihr habt super gespielt und trotz des Rückstandes super weitergemacht…das gegentor hätte wirklich nicht sein müssen, aber was will man machen, trotzdem ne gute Leistung im Tor!

    Hat sich echt gelohnt euer Spiel anzuschaun…trotz des kalten Wetters…werde jetzt öfter an der Seite stehn und euch anfeuern^^

    Weiterhin viel Erfolg!

  3. Mädels.
    Großen Respekt an die gesamte Mannschaft!
    Ihr habt gekämpft bis zum Schluss und nicht eine Minute aufgegeben! :]
    Ich bin sehr stolz auf uns!
    Weiter so. Dann kann nichts schief gehen!
    Grüße Vicky

Kommentar verfassen