4:3-Sieg in Petershagen/Eggersdorf

In einem hart umkämpften Spiel gewinnen die Alten Herren am Ende etwas glücklich mit 4:3 gegen Petershagen /Eggersdorf.

Der Gastgeber begann wie erwartet sehr offensiv und hatte bereits in den ersten Spielminuten zwei klare Torchancen. Unser Torwart Michael Nemitz verhinderte mit zwei glänzenden Paraden den frühen Rückstand. Petershagen machte weiter Druck nach vorne, und Woltersdorf hatte Mühe, ins Spiel zu kommen. Nach ca. 20 Minuten brachte der erste Angriff der Woltersdorfer dann die etwas überraschende 1:0 Führung. Peter Bienia konnte sich gut auf der rechten Seite durchsetzen und flankte gefühlvoll auf den Kopf von Andreas Bardeleben, der das 1:0 markierte. Petershagen war nun gefragt und konnte kurz vor der Pause mit einen gelungenen Angriff den 1:1 Ausgleich erzielen. Mit einem etwas glücklichen Unentschieden gingen wir in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann für die Woltersdorfer optimal. Ein Fehler in der Abwehr der Gastgeber nutzte Uwe Karras eiskalt aus und erzielte das 2:1. Jetzt war Woltersdorf wach und spielte konsequent nach vorn. Achim Lowin spielte einen langen Pass auf den eingewechselten Sven Kirchhoff, der mit einem Schuss aus 20 m unter die Latte das 3:1 erzielte. Petershagen war geschockt und musste mit ansehen, wie unser kleinster Spieler Uwe Karras dann sogar mit einen Kopfballtor die 4:1 Führung gelang. Diese brachte aber leider nicht die gewünschte Sicherheit. Petershagen spielte jetzt nur noch nach vorn und kam durch einen Freistoß zum 4:2 Anschlusstreffer. Woltersdorf wurde nachlässig, und Petershagen kam auf 4:3 heran. Die Woltersdorfer kämpften wie schon in den vorangegangenen Spielen bis zum Schluss und nahmen mit etwas Glück den knappen Sieg mit nach Hause. Petershagen erzielte in der Nachspielzeit den 4:4 Ausgleichstreffer, der aber nicht zählte, da gleich drei Petershagener im Abseits standen.

Kompliment ans Team für die geschlossene Mannschaftsleistung !

Aufstellung: M. Nemitz, Viktor, T. Schön, Gellner, Lowin, Weidner, Bardeleben, B. Nemitz, M. Schön(ab. 40 min Wolf) Karras, Bienia(ab. 40min. Kirchhoff)

2 Gedanken zu „4:3-Sieg in Petershagen/Eggersdorf“

  1. trauriger Peter…..böser commander…..grins…dafür habe ich mit Maggi und Bellilo schön LR gemacht und mir eine Grippe wech geholt…..

    muss aber sagen hätte ich nicht gedacht nach der ½ Halbzeit…aber egal super Jungs…..

    L.G Peter

  2. Hallo Leute !

    Nochmal danke für das schöne spiel, hat echt Spass gemacht mit euch. 3 Siege 1 Unentschieden in der Rückrunde, da weiß ich gar nicht ob man da überhaupt noch von “ Frühform “ sprechen kann.

    War allerdings auch ne Menge Betrieb vor unserem Kasten. Mal abgesehen von Bruchmühle definitiv unser stärkster Gegner in dieser Saison. Wo wir natürlich auch schon bei kommenden Freitag sind. Da müssen wir wohl nochmal ne kleine Schippe mehr zulegen. aber keine Angst: (die madonna liegt schon gebügelt im Schrank)

    @ Lolo: wäre natürlich nicht schlecht wenn du diesen Freitag mal die Zweitbesetzung zum Konzert schicken könntest. Vielleicht kanst du da ja mal ausnahmsweise as drehen.

    @ Sven: irgendwie ist mir in deinem Bericht die routinierte Abwehrleistung etwas zu kurz kommen. Also danke nochmal an meine Defensivabteilung. Wer in der 4. Minute der Nachspielzeit noch so konzentriert seine Abseitsfalle zuschnappen lässt,. . . das hat schon Klasse.

    PS. schönes Tor mein lieber, aber das von deiner Tochter am Sonntag war nnoch ein bisschen schöner (-:

    @ Peter: dank an dich auch nochmal, denn du hast den Weg zum Sieg dafür geebnet. ( mit deiner Auswechslung (-: (-: (-:)

    @ Uwe: 2 Super Tore, aber nicht das dir die Dopppelbelastuung zuviel wird, die 45 ziger waren ja nicht ganz so zufrieden mit deiner Chancenauswertung. (stand jedenfalls Sonntag auf den milchtüten)

    so das wars bis Mittwoch…..

Kommentar verfassen