Bittere Pleite vor der Winterpause

Auch ohne seinen Mannschaftsführer Bernd Lange hat sich der TTC Jacobsdorf I mit einem glatten 10:0 über die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf die Herbstmeisterschaft in der 1. Tischtennis-Kreisklasse gesichert. Für die Woltersdorfer war es die klarste Saison-Niederlage, sie waren trotz Bestbesetzung chancenlos gegen das Team der Gäste.

In beiden Doppeln gelang jeweils nur ein Satzgewinn durch Heinz Maleck/Frank Thomas gegen Neumann/Hoffmann und Michael Cornelius/Andreas Arndt gegen Propson/Kirmse. In den Einzelspielen konnte nur Heinz Maleck zwischenzeitlich von einem Erfolg träumen, als er Wolfgang Kirmse in den Entscheidungssatz zwang, dort aber 7:11 unterlag. Insgesamt gelangen den Woltersdorfern nur ganze sechs Satzgewinne gegen einen in jeder Hinsicht überlegenen Gegner. Markus Propson, Wolfgang Kirmse und Jürgen Neumann waren je zweimal erfolgreich, ebenso wie Ersatzmann Hoffmann, der Mannschaftsführer Lange großartig vertrat.

Punkte: Maleck 0:2,5, Arndt 0:2,5, Cornelius 0:2,5, Thomas 0:2,5

Kommentar verfassen