Klare Niederlage gegen den Spitzenreiter

Am letzten Spieltag der Hinrunde mussten die Frauen des SV Woltersdorf ihre bis dahin wohl schmerzhafteste Erfahrung machen. Gegen das Spitzenteam des SV Tauche konnten sie nichts ausrichten und unterlagen 0:9.

An diesem verschneiten Sonntag war es das einzige Spiel der Frauenstaffel, das ausgetragen wurde. Doch auch in Woltersdorf hatten beide Mannschaften in den ersten Spielminuten ihre Probleme, mit den Platzverhältnissen klar zukommen. Somit war das Spiel in der Anfagsphase noch relativ ausgeglichen.

Zur Mitte der 1.Halbzeit zeichnete sich dann aber mehr und mehr die größere Spielerfahrung von SV Tauche ab und man merkte, dass sie es die Gäste schneller schafften, ihr Spiel den Wetterverhältnissen anzupassen. Ihre Pässe kamen kontrollierter und die Züge zum Tor agressiver, so dass es zur Pause bereits 0:3 stand.

In der 2.Spielhälfte zeigte Tauche, warum sie in der Tabelle ganz oben mit dabei sind. Unsere Frauen hatten keine Chance, das Spiel von Tauche zu stören. Der Platz wurde immer rutschiger und schlechter zu bespielen, besonders im Strafraum. Unsere Torfrau hatte bei einigen Torschüssen Probleme, den Ball überhaupt festzuhalten. Am Ende war es ein unglücklicher Spieltag für die Woltersdorfer Damen.

Unsere Frauen belegen zur Winterpause mit 6 Punkten und mit 11:42 Toren den 7.Platz von 9 Mannschaften. Dazu beigetragen haben: Daniela Pöhlke (Tor), Madeleine und Julie Nikolaus, Xenia Stock (1 Gelbe), Nadine Keller (2 Tore/1 Gelbe), Wencke Lieber(alle Abwehr), Victoria Kirchhoff (C/1 Tor), Michelle Viktor (8 Tore), Franziska Bähr, Tina Degen, Sarah Mentzel, Jasmin Sliwinski und Annekatrin Utke (alle Mittelfeld), und nicht zu vergessen die beiden Trainer: Sven Kirchhoff und Peter Viktor.

Unsere Frauen wünschen dem gesamten SV Woltersdorf ein Frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ein Gedanke zu „Klare Niederlage gegen den Spitzenreiter“

  1. Wow, also da muss ich euch meinen Respekt zollen, bei sonem Wetter noch so engagiert zu spielen (den Photos nach zu urteilen)…ich wette einige aus unserer Mannschaft hätten da gestreikt.

    Weiterhin viel Erfolg!

Kommentar verfassen