Sieg und Niederlage für vierte Mannschaft

Einen Kanter-Sieg und eine klare Niederlage gab es für die vierte Mannschaft des SV Woltersdorf innerhalb nur weniger Tage in der 3. Tischtennis-Kreisklasse. Beim ungeschlagenen Tabellenführer Rauen IV riss zunächst die tolle Serie von vier Spielen ohne Niederlage, mit 3:10 gab es die bisher höchste Niederlage der Saison. Sascha Lebede, Jürgen Frehse und Reinhart Hanner gewannen jeweils gegen Lehmann und sicherten die einzigen Punkte für den SVW.

Fünf Tage später sah alles beim 10:2 über die fünfte Vertretung von Chemie Erkner wieder viel besser aus. Mit 9:7 Punkten hält sich das Team als Fünfter weiter im Vorderfeld der Tabelle. Mannschafts-Kapitän Rainer Schieritz gab in dem Heimspiel gegen den Tabellen-Vorletzten gleich sechs Akteuren Einsatzchancen und durchweg alle konnten diese nutzen. Jürgen Wiese/Jürgen Bachmann siegten im Doppel gegen Schulze/Trompa mit 3:0 und Rainer Schieritz/Reinhart Hanner gegen Richter/Druglat mit 3:1.

In den Einzeln kamen dann für Bachmann und Hanner der erst 16-jährige Franz Richter und Jürgen Frehese zum Einsatz und landeten je zwei Siege. Die gleiche Punktzahl steuerten Rainer Schieritz und Jürgen Wiese bei, so dass alle Spieler gleichermaßen Anteil am vierten Saisonsieg hatten. Die einzigen Niederlagen setzte es für Franz Richter und Rainer Schieritz jeweils gegen den besten Erkneraner Andre Trompa.

Punkte (gegen Rauen IV): Frehse 1, Lebede 1, Hanner 1, Bachmann 0

Punkte (gegen Erkner V): Schieritz 2,5, Wiese 2,5, Frehse 2, Richter 2, Bachmann 0,5, Hanner 0,5

Kommentar verfassen