Verdienter 3:0 Auswärtssieg bei Empor Strausberg

Mit 30 minütiger Verspätung begann unser Auswärtsspiel gegen Empor Strausberg. Der Gastgeber hatte kein Spielformular und musste so erst eins vom Orts -Nachbarn Gartenstadt holen. Empor gewann Zeit und konnte dann auch mit 10 Mann das Spiel beginnen. Die AK 35 des SVW gewann schließlich glatt mit 3:0.
Woltersdorf war von Beginn an die spiebestimmende Mannschaft. Trotz Überlegenheit fiel es uns schwer auf dem sehr holprigen Rasen die Führung herauszuspielen. Der erste gute Angriff brachte dann aber die ersehnte 1:0 Führung. Michael Schön flankte gefühlvoll in den Strafraum und Norbert Gottschalk köpfte in der 12. Min das 1:0 für Woltersdorf. Ab der 20. Minute war dann Empor Strausberg komplett. Woltersdorf erspielte sich zahlreiche Torchancen, die leider alle ungenutzt blieben. So gingen wir mit einer knappen, aber verdienten 1:0-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kam Strausberg etwas besser ins Spiel, ohne wirklich Gefahr auf unser Tor auszuüben. Woltersdorf bemühte sich und kam durch Sven Kirchhoff zu einigen guten Torchancen, die aber keinen zählbaren Erfolg brachten. Michael Schön machte es in der 60. Minute besser und erzielte nach einem Durcheinander im Gästestrafraum das 2:0. Nun hatten wir leichtes Spiel und hätten durchaus höher gewinnen müssen, doch mehr als das 3:0 durch Peter Bienia sprang nicht heraus.

Mit viel Kampf und Krampf haben wir aber verdient gewonnen.

Aufstellung: Güssow, Viktor, T.Schön. Gellner, Lowin, M. Schön, Bardeleben, Vollbrecht ( ab 55.min Nemitz ) Gottschalk, Bienia, Kirchhoff

3 Gedanken zu „Verdienter 3:0 Auswärtssieg bei Empor Strausberg“

  1. Hallllllooo !

    was heißt hier diesmal war es andersrum, das war die dritte “ 0 “ hinten in dieser Saison.
    Ich glaube nen 3:0 is ein starkes Ergebnis. Auf jeden Fall sollten wir wieder so disziplinert auftreten wie in unseren letzten Auswärtsspielen, was nicht heißen soll das wir defensiv spielen
    sollen.

    nein Vollgas wäre nicht schlecht, wenn man sich unser Schlußprogramm anschaut ( Spitzentrio der Liga ), da reichen 4 Punkte aus den 3 Spielen um gemütlich zu kegeln.

    PS. wer bringt eigentlich bier mit, weil …sorry Sportparkführung aber 40 ,- € ( 80,- DM die es vergessen haben ) für nen Kasten den man dann nicht mal in Ruhe in der Kabine trinken kann kommt definitiv nicht in Frage.

    Gruß Danny

  2. hi leute
    hat mal wieder richtig spass gemacht.diesmal war es andersrum als sonst.defensive war gut aber die offensive hat zuviel chancen ausgelassen.(hallo sven)

Kommentar verfassen