Keine Probleme gegen Rauen II

In souveräner Manier hat die erste Vertretung des SV Woltersdorf gegen die SG Rauen II den dritten Sieg im vierten Saisonspiel der Tischtennis-Kreisliga erkämpft. Obwohl Oliver Osterwinter wiederum nicht zur Verfügung stand, gewannen die Woltersdorfer jederzeit sicher mit 10:4 und schoben sich mit 7:1 Punkten auf Tabellenplatz drei hinter den beiden verlustpunktfreien Teams von Vorwärts Bad Saarow I und Pneumant Fürstenwalde II (je 8:0) vor.

Im Doppel musste Andreas Merkel allerdings seine erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Gemeinsam mit Ersatzspieler Andreas Arndt unterlag er Norbert Grösch/Carmen Lehmann mit 2:3. Karsten Heidt und Gerd-Peter Wulfmeier setzten sich gegen Tobias Lehmann/Heiko Petrick hingegen sicher mit 3:0 durch.

In den Einzelspielen gelangen Andreas Merkel (Gesamtbilanz jetzt 13:0), Karsten Heidt und Gerd-Peter Wulfmeier jeweils drei Siege. Wulfmeier musste im Match gegen Rauens Ersatzmann Heiko Petrick aber alle Register seines Könnens ziehen, um sich nach 0:2 -Satzrückstand noch mit 3:2 durchzusetzen. Der Neuzugang der ersten Mannschaft wird inzwischen immer mehr zu eine Stütze des Teams. Nach drei Spielen kann Wulfmeier auf die Klasse-Bilanz von 7:1-Einzelsiegen verweisen. Merkel musste indes erneut keinen Satz abgeben, während Mannschaftführer Karsten Heidt zum zweiten Mal in dieser Saison ungeschlagen blieb.

Punkte: Heidt 3,5, Wulfmeier 3,5, Merkel 3, Arndt (E) 0

Kommentar verfassen