Woltersdorf gewinnt Pokalspiel gegen Wriezen mit 2:1

Zum Pokalspiel empfingen die Alten Herren aus Woltersdorf den Tabellendritten aus der Staffel B, Blau-Weiß Wriezen. Nach hartem Kampf gewannen die Gastgeber mit 2:1 und zogen verdient in die 2. Runde ein.

Die Gäste gingen als Favorit ins Spiel. Leider kam der angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel, so dass das Spiel erst mit einer 30-minütigen Verspätung beganne. Danke an Achim Magin, der sich kurzfristig als Schiedsrichter zur Verfügung stellte. Woltersdorf begann das Spiel sehr konzentriert. Unser letzter Mann Danny Viktor organisierte die Abwehr gut. Hendrik Wolf machte auf der Manndeckerposition eine starke Partie gegen den sehr schnellen und beweglichen Angreifer aus Wriezen. Mit schnellem Kombinationsspiel setzte man die Gäste unter Druck und erarbeitete sich gute Möglichkeiten die Führung zu erzielen.

Bis dahin hatte Woltersdorf das Spiel im Griff. Durch eine Unachtsamkeit nach einer Ecke fiel dann aber die überraschende 1:0-Führung der Gäste. Nun war der SVW mal wieder gezwungen, einen Rückstand aufzuholen. Die Mannschaft ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte ruhig weiter. Nach einer wirklich guten ersten Halbzeit ging man dann mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde weiter konsequent nach vorne gespielt. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe gewonnen, und im Angriff störte man früh, so dass der Gegner nicht die Möglichkeit hatte, ins Spiel zu kommen. Nach einem Foul am fleißigen Peter Bienia gab es ein Freistoß, ca. 20 Meter vor dem Tor der Gäste. Burkard Nemitz legte sich den Ball zurecht und schoss ihn scharf und flach aufs Tor. Der Torwart von Wriezen konnte den Ball nicht festhalten, Peter Bienia reagierte am schnellsten und verwandelte den Abpraller zum verdienten Ausgleich.

Nun wurde es noch mal spannend, denn Woltersdorf spielte voll auf Sieg. Mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe leitete Burkard Nemitz die Vorarbeit zum 2:1, denn der Gästekeeper konnte den Ball wieder nicht unter Kontrolle bringen, so dass Thomas Meyer den Ball zur 2:1-Führung ins Tor der Wriezener schob. Einmal musste Woltersdorf noch zittern, als die Gäste noch mal frei aus spitzem Winkel zum Torschuss kamen, aber Torwart Ben Weidner verhinderte mit einem guten Reflex den Ausgleich. Nach einem gutklassigen Pokalspiel zog man verdient in die zweite Pokalrunde ein.

Kompliment an die Mannschaft für ein wirklich gutes Spiel. Danke auch an Schulle und Schnippi für die Hilfe und ebenfalls an unsere Auswechselspieler für das Verständnis, dass heute die stärkste Mannschaft gespielt hat.

Aufstellung: Weidner, Viktor, Wolf, Schön, Bardeleben, Schultz, Meyer, Nemitz, Gottschalk, Kirchhoff (55. Scholz) Bienia

2 Gedanken zu „Woltersdorf gewinnt Pokalspiel gegen Wriezen mit 2:1“

  1. Hallo AK 35 ,

    also es hat mal wieder Spassssss gemacht Fußball mit unsere Verstärkung……und schön das unsere Wechselspieler Verständnis für unsere neuen hatten.

    Na schauen wir was die nächste Runde bringt.

    Denny …danke für die schönen auf Video-Bilder……

    Peter

  2. hallo leute
    war ein sehr gutes spiel von uns.wie ich schon immer sage,wenn wir das spiel selber machen können wir in unserer klasse gegen jede mannschaft mithalten.
    am freitag müssen müssen wir zeigen das wir das auch wiederholen können.
    last uns das noch mal tun.

    an schulle:mit den karten für „ICH UND ICH“ hat sich erst einmal erledigt.danke

Kommentar verfassen