Knappe Niederlage erst in der ‚Verlängerung‘

Das Testspiel gegen Gaselan Fürstenwalde VI nahm bis in die Schluss-Phase einen äußerst spannenden Verlauf. Beide Teams traten mit je sechs Spielern an, so dass es nach 20 Spielen mit je zwei Gewinnsätzen ein leistungsgerechtes 10:10-Unentschieden gab. Um aber doch noch einen Sieger zu ermitteltn, einigten sich beide Seiten auf die Austragung eines ursprünglich nicht vorgesehenen dritten Doppels, das die beiden Neuzugänge der Woltersdorfer Vierten, Wolfgang Schäfer und Sascha Lebede, knapp gegen die Gäste aus Fürstenwalde verloren.

Kommentar verfassen