Keine Revanche im Derby

Im Lokal-Derby gegen den FV Erkner III musste die 2. Manschaft des SVW mit 2:4 die erste Saison-Niederlge einstecken. Dabei schienen die Voraussetzungen eigentlich nicht schlecht, bei Sonntagsspielen hatte der SVW II zuletzt immer recht gut ausgesehen (4:1 gegen den späteren Meister Union III im letzten Jahr). Aber diesmal sollte es ganz anders kommen.

Die Erkneraner begannen ziemlich flink und das Spiel hatte ein hohes Tempo von Anfang an. So war es nicht verwunderlich, dass sie auch in Führung gingen. Die beste Abwehr des letzten Jahres um Jan H., Daniel Sch. und Christian W. hatte so ihre Probleme mit den schnell spielenden Erkneraner Stürmern. Immer wieder setzten sie sich durch und die Führung war verdient. Aber man erspielte sich trotzdem Chancen und hätte auch einige Tore machen können. Es hätte zur Halbzeit auch gut 3:3 stehen können. Eine Chance nutzte „Kalle“ Victor mit dem Viktorischen Torriecher zum 1:1 Ausgleich. Er agierte im Sturm mit Thomas Meyer, der in der Offensive so ziemlich als einziger eine solide Leistung bot.

Mit dem 1:1 ging es dann in die Halbzeit und der Coach war natürlich nicht zufrieden. Als hätte man sich dies zu Herzen genommen, gingen die Gäste durch „Kalle“ Victor in Führung. Nach schönem Pass von Tom Schitzky in Szene gesetzt, konnte er relativ unbedrängt zum 2:1 einschießen. Spätestens jetzt hätte man hinten etwas konzentrierter arbeiten müssen aber mit Beginn des Dauerregens wurde es hinten auch immer offener.

Man muss sagen das unser Mittelfeld auch nicht den besten Tag hatte, Spieler wie Schulz, Dreher oder „Wirbel“ konnten nicht wirklich Akzente setzen. Es kam dann so, wie es kommen musste…. Erkner konterte und und kam so noch zu 3 Treffern.

Danke nochmal an die Fans (speziell die Gruppe), dass sie uns unermüdlich Mut machten und nach vorn brüllten, man hätte es ihnen auch nicht übel nehmen dürfen, wenn sie bei Dauerregen schon zu Ende der ersten Halbzeit das Spiel verlassen hätten.

Am Samstag geht es zu Hause gegen die Hangelsberger, da muss man auch noch was gut machen. Und an alle: Am Samstag bei Benno könnten wir wieder eine saubere 3. Halbzeit hinlegen….

Aufstellung: B.Siewert – D.Schulze – Jan Ratzel – Jan H. (C) – C.Weischnors –

J.Dreher – M.Schulz -M.Nieke – R.Sonnenmann (N.Gartenschläger) –

S.Victor (B.Scholz) -Th. Meyer (R.Ratzel)

 

 

2 Gedanken zu „Keine Revanche im Derby“

  1. Hallo Sportsfreunde

    Ich schließe mich Schulle an. Das war wirklich nicht erste Sahne. Unsere Ansprüche sollten schon in eine andere Richtung gehen. Wir können am Samstag ein Zeichen setzen und das „6Punkte Spiel“ z.H. gewinnen. Dann ist Ruhe im Karton. Freunde Show must go on…

    @Schulle – Das geht natürlich vor. An dieser Stelle liebe Grüße an die „best Lehrerin in town“ nicht vergessen…

  2. Kopf hoch Männers !!!

    War ein absolutes sch**** Spiel von uns. Keine Zweikämpfe gewonnen, keine Leidenschaft und ein wirklich starker Gegner, der alles hatte, was man braucht um ein Derby zu gewinnen … !!! Aber so ein Spiel machen wir bestimmt nicht zweimal in dieser Saison. Also abhaken und auf hangelsdorf vorbereiten, denn die haben ja noch „was gut“ vom letzten Spiel. (Seit dem habe ich übrigens Herrn Hertel nicht mehr gesehen)

    Auf noch viele gute Spiele von uns …. der Ex-Cäpt`n

    @Benno: meene Mutti hat Geburtstag und feiert ebenfalls am Samstag, also rechne nicht mit mir – vielleicht spät am Abend)

Kommentar verfassen