1. Männer im Spitzenspiel erst Sonntag

Das Spitzenspiel in der Spreeliga zwischen Erkner II (Tabellendritter) und Woltersdorf I (Tabellenzweiter) findet erst am Sonntag, dem 2. November um 13.30 Uhr statt. Die Gastgeber aus unserem Nachbarort hatten diese Spielverlegung bereits zu Saisonbeginn beantragt und genehmigt bekommen, im Ansetzungsheft wurde dies jedoch nicht berücksichtigt und für Samstag angesetzt.

Wir hoffen, dass viele SVW-Anhänger … [weiter]

Remis im Spitzenspiel gegen Heinersdorf

Am Samstag empfing der SV Woltersdorf II den aktuellen Tabellenführer der Spreeklasse Blau-Weiß Heinersdorf. Vor dem Spiel war klar, dass es wohl ein hart umkämpftes Match um Platz 1 werden wird. Hätten wir einen erfahrenen Schiedsrichter mit dem nötigen Fingerspitzengefühl zur Verfügung gehabt würde die Titelzeile wahrscheinlich heißen: „Woltersdorf klettert an die Spitze o.ä.“. Doch … [weiter]

Verdient gewonnen und zurück in der Spur

Spielbericht Spreeliga 1. Männer vom 25.10.08, 14.00 Uhr

SVW – SC Kossenblatt 11:1 (3:1)

Das Ergebnis geht in dieser Höhe gegen einen Gegner, der in den ersten zwanzig Minuten noch versucht hat gegenzuhalten, voll in Ordnung. Die Mannschaft zeigte mit einer guten spielerischen Leistung sowie einer hohen Laufbereitschaft die entsprechende Reaktion auf die erste Saisonniederlage [weiter]

Pokalerfolg gegen Hangelsberg

Am vergangenen Sonntag traf unsere Mannschaft im Pokalspiel auf das Team aus Hangelsberg. Es entwickelte sich schnell ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste zeigten dabei viele schöne Spielzüge, unsere Mannschaft konzentrierte sich mehr auf ihre kämpferischen Stärken.

Unsere Jungs wühlten sich förmlich bis in den gegnerischen Strafraum und gingen eher glücklich … [weiter]

SVW-Quartett bei Senioren-Spielen erfolgreich

Ein Quartett der vierten Mannschaft des SV Woltersdorf hat bei den Offenen Senioren-Spielen von Mecklenburg-Strelitz in Neustrelitz erfolgreich abgeschnitten.  In der Klasse Über 50 Jahre erkämpfte Jürgen Frehse den dritten Platz, Jürgen Wiese kam bis ins Viertelfinale und damit auf die Ränge 5-8 und auch Rainer Schieritz sowie Wolfgang Schäfer überstanden die Gruppenspiele und schieden … [weiter]