1. Männer weiterhin auf gutem Kurs

Die 1. Männer des SVW bleiben in diesem Kalenderjahr weiterhin ungeschlagen. Ihr Heimspiel gegen Briesen II gewannen sie souverän mit 6:0 und behaupten weiterhin Tabellenplatz zwei.

Auf Wunsch des Gastgebers begann die Partie mit einer Gedenkminute für die Opfer des schrecklichen Amoklaufes von Winnenden.

Die Gastgeber übernahmen von Beginn an die Initiative. Das wurde auch … [weiter]

Geglückte Revanche gegen Bad Saarow

Die Woltersdorfer C-Junioren hatten in der Hinrunde ihrer Meisterschaftsspiele nur bei einem Konkurrenten Punkte gelassen – das war eine 2:3-Niederlage in Bad Saarow. Im Rückspiel glückte nun die eindrucksvolle Revanche: Am Ende jubelten die Jungs um Kapitän Tim Bellmann zu Recht über ihren 10:0 (6:0)-Sieg.

Von Beginn an drängten die gastgebenden Woltersdorfer auf den unbedingten … [weiter]

Mit fünf Mann tapfer gewehrt

Beim vorletzten Saison-Turnier der Kreis-Union der Volleyballer hatten die Woltersdorfer in Fürstenwalde gegen Gastgeber Pneumant und Erkner anzutreten. Da Erkner aber verzichtete, kam der SVW ebenso wie Pneumant zu unverhofften Punkten.
Im somit einzigen Spiel des Tages konnten die wiederum nur fünf Woltersdorfer den Gastgebern lange Zeit Paroli bieten. Dann jedoch schlichen sich immer mehr … [weiter]

Vierte auch von Gaselan nicht zu stoppen

Die vierte Mannschaft des SVW hat ihre Siegesserie fortgesetzt und war beim 10:2 über Gaselan Fürstenwalde VII erwartungsgemäß nicht zu stoppen. Das Team verfügt nach dem neunten Saisonerfolg nun bereits über 20:12 Punkte.

Im Doppel dominierten Hanner/Schieritz gegen Hausding/Darin mit 3:1 und Frehse/Lebede gegen Loth/Wolf mit 3:0.

In den Einzelspielen konnten alle Woltersdorfer punkten. Am … [weiter]

9:9 gegen den Meister – Merkel besiegt Tasci

Mit einem 9:9-Unentschieden gegen Titelverteidiger Pneumant Fürstenwalde II hat sich die erste Mannschaft des SV Woltersdorf wacker geschlagen. Aber diesmal war sogar noch mehr drin, die Überraschung lag in der Luft.

Nach den beiden Doppeln führte nämlich Woltersdorf überraschend mit 2:0. Andreas Merkel/Gerd-Peter Wulfmeier kommen in dieser Formation immer besser zurecht und bezwangen Ertac Tasci/Andreas … [weiter]

Diesmal drei Siege gegen Erkner II

Gegen den Mitfavoriten Chemie Erkner II hatte die zweite Mannschaft des SV Woltersdorf  auch im Rückspiel keine Chance, erkämpfte diesmal aber beim 3:10 zumindest drei Einzelsiege.

In den Doppeln unterlagen Heinz Maleck/Andreas Arndt gegen Helmut Niehues und Torsten Krause ebenso wie Michael Cornelius/Katrin Albrecht gegen Robert Gatschke und Steven Jentsch. In den Einzeln konnte sich … [weiter]

Stolpersteine in Hangelsberg

Am vergangenen Samstag war unsere 2. Mannschaft zu Gast in Hangelsberg. Dort ist es immer schwer gewesen, egal wie man aufgestellt war. Um es vorweg zu nehmen: Auch diesmal hat es wieder nicht zu einem Sieg gerreicht. Woltersdorf verlor mit 3:7.

Die erste Spielhälfte war eigentlich der Hauptgrund der Niederlage: Wir konnten weder Aktzente nach … [weiter]

Mit neuem Vorsitzenden zum 90. Geburtstag

Der Vorstand des SV Woltersdorf zog auf der gestrigen Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz für das vergangene Sportjahr. Mit 465 Mitgliedern ist unser Verein bereits einer der größten im Landkreis und verzeichnet auch weiterhin regen Zuwachs.

Die Leiter aller Abteilungen waren sich einig, dass ihr Hauptaugenmerk auf der Nachwuchsarbeit liegen muss. So berichtete Heinz Maleck von … [weiter]

Fußball- Damen in Wiesenau chancenlos

Bei regnerischem Wetter unterlagen unsere Damen in ihrem ersten Rückrundenspiel nach der Winterpause gegen Wiesenau klar mit 0:11.

Zum sonntäglichen Punktspiel musste sich die Mannschaft einer schwierigen Aufgabe stellen. Unsere Torfrau Daniela Pöhlke steht derzeit aus beruflichen Gründen der Mannschaft nicht mehr zur Verfügung. Somit musste unsere Angreiferin Annekatrin den Posten der Torhüterin übernehmen, die [weiter]

Pokal-Viertelfinale gewonnen

Die Woltersdorfer E-Junioren gewannen ihr Nachhole-Pokalspiel in Petersdorf mit 5:3 und stehen damit im Halbfinale um den Kreispokal – am 10. Mai wartet dann auf unsere Jungs der Müllroser SV.

Die Jungs des SV Woltersdorf hatten keinerlei Erfahrung, wie stark Petersdorf aufgestellt ist, so gingen die Trainer auf Nummer sicher und verstärkten die Abwehr mit [weiter]