Archiv der Kategorie: E-Jugend II

E2 dank guter 2. HZ in der nächsten Runde

Die Auslosung wollte es, dass unsere E2 am Samstagfrüh zum zweiten Mal binnen weniger Wochen auf die E2 von Borussia Fürstenwalde traf. Das Punktspiel hatten wir auf heimischen Platz klar gewonnen und auch auswärts wollten wir uns keine Blöße geben und in die zweite Pokalrunde einziehen.

Der Einzug glückte, auch wenn insbesondere die 1. Hälfte … [weiter]

E2 mit Last Minute Sieg, E1 gewinnt souverän

Am vergangenen Samstagvormittag empfingen beide E-Junioren-Teams ihre Gegner in Woltersdorf.

Die Jungs der E2 spielten gegen den älteren Jahrgang der SG Hangelsberg. Die Hangelsberger Jungs waren körperlich doch deutlich überlegen, so dass wir vor allem durch ein schnelles Zusammenspiel und viel Bewegung „unnötigen“ Zweikämpfen aus dem Weg gehen wollten. Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich … [weiter]

E2 gewinnt mit viel Spielfreude in Erkner

Unsere E2 war am Sonntagfrüh zu Gast bei der E3 vom Ortsnachbarn aus Erkner. Beide Teams waren jeweils mit 2007er/2008er Jungs am Start, so dass es körperlich insgesamt keine großen Unterschiede gab. Entscheidend für unseren verdienten 9:2 Erfolg war vielmehr die große Spielfreude, mit der wir diesmal zu Werke gingen und die äußerst konzentrierte Spielweise, … [weiter]

E1/E2 mit 50-Tore-Wochenende

„Tore satt“ gab es bei insgesamt drei Heimspielen der E1/E2 am vergangenen Wochenende.

Den Anfang machte die E2 am Samstagvormittag gegen die E2 von Borussia Fürstenwalde. Gleich zu Spielbeginn übernahmen wir das Kommando auf dem Feld. Wir versuchten diesmal deutlich ruhiger zu spielen als zuletzt und uns mehr auf das Zusammenspiel zu konzentrieren. Das gelang … [weiter]

E2 unterliegt erneut knapp; E1 souverän

Das erste Auswärtsspiel der Saison führte die E2 am Samstagvormittag zur E2 von Gosen. Nach der etwas unglücklichen Niederlage in der Vorwoche wollten wir diesmal vor allem mutiger auftreten und die spielerische Überlegenheit der Jungs besser nutzen.

Die erste Halbzeit begannen wir dann auch sehr konzentriert und dominierten klar das Spielgeschehen. Gosen hatte kaum Ballbesitz … [weiter]

E2 verliert knapp, E1 holt die ersten drei Punkte

Saisonauftakt am Samstagvormittag für unsere neu formierten E1 und E2 Teams. Die Zusammenlegung der 2007er und 2008er Jungs hat im Training bisher problemlos geklappt, aber wie es bei Spielen läuft, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt: Alle Jungs hatten neue Mitspieler um sich herum, spielten teilweise andere Positionen und für die 2008er Jungs war … [weiter]

E1/2 mit guten Test gegen Strausberg vor dem Saisonauftakt

Die Jungs der Jahrgänge 2007/2008 werden in dieser Saison gemeinsam als E1 und E2 auf Punktejagd gehen. Auch wenn bedingt durch Urlaub und Einschulung längst nicht alle Spieler konnten, nutzten wir den letzten Feriensonntag zum Testen gegen Strausberg. Gespielt wurde 3 x 25 min.

Für uns ging es vor allem darum, nach der Sommerpause jedem … [weiter]

Sommercamp 2016

So langsam kann man von einer Tradition sprechen. Auch 2016 ist der SVW wieder zum jährlichen „Sommercamp“ nach Joachimsthal gereist. Inmitten des Biosphärenreservats Schorfheide/Chorin , das größte zusammenhängende Waldgebiet der Mark Brandenburg, liegt die EJB (Europäische Jugenderholungs- und Begegnungsstätte) am Werbellinsee.

Im vergangenem Jahr noch mit einer überschaubaren Gruppe von gut 20 Nachwuchskickern, waren es … [weiter]

E2 verliert nach beherztem Spiel das Derby gegen Erkner

Am Sonntag, dem 17.04.2016 fand das dritte Punktspiel der Platzierungsrunde Mitte zwischen der E2 des SV1919 Woltersdorf  und der E1 des FV Erkner.

Pünktlich um 09.00Uhr eröffnete Christian  Weischnors das durchweg faire Derby.

Die Historie des dritten Spiels ist schnell erzählt. Der fußballerisch deutlich stärkere Gegner ging durch Tore in der ersten und dritten Spielminute … [weiter]

E2 verteilt gegen Borussia Fürstenwalde zu viele Geschenke

Da wir, im Gegensatz zu unserem Rückrundenauftakt, mit einem recht guten Kader nach Fürstenwalde fuhren, war auch unsere Erwartungshaltung entsprechend hoch.

Obwohl wir auf vertrautem Geläuf bei recht ordentlichen Witterungsbedingungen beste Voraussetzungen hatten, fiel es uns schon mit Beginn der Partie schwer, den Ball angemessen zu kontrollieren und so ließen wir dem Gegner oft zu … [weiter]