Ersten Härtetest im Aufstiegskampf gemeistert

Die Erste hat gegen den TTV Eisenhüttenstadt den ersten Härtetest im Aufstiegskampf erfolgreich bestanden. Gegen den Mitfavoriten, der bereits zwei Topteams besiegt hatte, waren wir gewarnt und hoch motiviert. Am Ende stand ein 8:5-Erfolg.

Beide Mannschaften traten in Top-Besetzung an. Zu Beginn des Spiels ging unser Poker zur Setzung des ersten und zweiten Doppels leider in die Hose. Beide Doppel gingen im fünften Satz an den Gegner. Danach folgte bei den Spielen im oberen Paarkreuz ein ausgeglichenes Ergebnis, wobei Robert Noack klar mit 3:0 gewann und Franz Biesel leider im 5. Satz 9:11 knapp verlor, so dass wir mit 1:3 hinten lagen.

Nun kam die Stunde unserer Matchwinner, denn im unteren Paarkreuz konnten sowohl Patrik Thelen als auch Markus Müller souverän die Punkte zum 3:3 nach Hause bringen. Im Anschluss spielten beide Paarkreuze 1:1 mit Siegen von Franz Biesel und Markus Müller zum Zwischenstand von 5:5.

Zum Abschluss dominierte dann der SV Woltersdorf durch 3 Siege in Folge zum hoch verdienten 8:5, wobei besonders der 3:0 Sieg von Patrik Thelen gegen die ansonsten ungeschlagene Nr. 1 des Gegners zu erwähnen wäre. Leider kam das Spiel von Markus Müller nicht mehr in die Wertung. Er hatte zum Schluss die Nr. 2 von Eisenhüttenstadt souverän von der Platte gefegt.

Insgesamt war dies eine tolle Mannschaftsleistung und eine tolle Motivation für die nun kommenden Spiele.

Punkte: Noack: 2:1,5, Biesel, 2:1,5, Thelen: 2 :1,5 , Müller: 2:0,5

Bericht: Franz Biesel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.