E1 gewinnt souverän gegen Märkische Löwen

5. Punktspiel
Sonntag, 14. April 2019 (11.00 Uhr)
SVW vs Märkische Löwen
19:0 (9:0)

Zum Ferienstart gastierten die Löwen aus Altlandsberg an den Woltersdorfern Fuchsbergen. Unsere Jungs entschieden mit einer erneut guten spielerischen Leistung das „tierische“ Duell klar für sich und wahrten ihren Heimnimbus in dieser Saison.

Nach einer konzentrierten Trainingswoche waren wir auch zu Beginn des Spiels sofort bei der Sache und machten offensiv viel Druck. Die ersten Torchancen ließen nicht lange auf sich Warten und dank zielstrebigen Abschlusses führten wir bereits nach vier Minuten mit 3:0. Mit unserem hohen Spieltempo stellten wir den Gegner doch vor erhebliche Probleme. In den Zweikämpfen konnten wir uns auch dank der technischen Vorteile meist durchsetzen. Wie so oft, verleitete uns das jedoch auch diesmal dazu, häufig zu schnell in die Mitte zu ziehen oder vielversprechende Angriffe auf den Außen zu früh abzubrechen und aus dem Halbfeld vor das gegnerische Tor zu flanken. Da das Spiel ohne Ball diesmal aber ganz gut klappte und wir viel in Bewegung waren, entstanden letztlich immer wieder Lücken in der gegnerischen Verteidigung, die wir zu gefährlichen Torabschlüssen nutzen konnten. Unsere doch deutliche Überlegenheit münzten wir dann auch bis zur Halbzeitpause noch in etliche Tore um. Mit der 9:0 Halbzeitführung war das Spiel natürlich entschieden.

Auch nach Wiederanstoß waren wir sofort hellwach und schossen binnen zwei Minuten drei weitere Tore. Man muss dabei den gegnerischen Jungs wirklich ein Kompliment machen, dass sie trotz des einseitigen Spielverlaufs nie aufgaben, bis zum Schluss weiterkämpften und versuchten, uns das Leben so schwer wie möglich zu machen. Da wir in der 2. Halbzeit aber spielerisch noch einmal eine „Schippe drauf packten“ und deutlich variabler und mit mehr Tempo agierten, war das wahrlich kein leichtes Unterfangen. Insbesondere über die Außenpositionen entwickelten wir enormen Druck und erarbeiteten uns durch kluge Pässe in den Rückraum etliche Torchancen.

Bis zum Ende blieben unsere Jungs sehr spielfreudig und konzentriert bei der Sache, was sich dann auch bei der Torausbeute bemerkbar machte. Ein insgesamt sehr ansehnlich herausgespielter Sieg.

Für die E1 spielten: Jannik – Jonah (2 Vorlagen), Arne, Zeno – Lasse (9 Tore), Norik (2 Tore/5 Vorlagen), Noah R. (2/1), Richard (6/1), Noah K. (-/1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.